HORN
Politische Gemeinde erhöht Steuerfuss, Volksschulgemeinde senkt ihn

Die Stimmbürger sagen am Sonntag an der Urne mit grossem Mehr Ja zum Budget der politischen Gemeinde, das mit einem Minus von 325'000 Franken abschliesst.

Markus Schoch
Drucken
Teilen
Abendstimmung im Hafen von Horn.

Abendstimmung im Hafen von Horn.

Bild: PD

Zugestimmt haben die Horner Stimmbürger mit einem Ja-Anteil von 68 Prozent auch einer Erhöhung des Steuerfusses um 2 Prozentpunkte auf 34 Prozent. Unter dem Strich wird die Steuerbelastung für die Horner aber nicht grösser.

Ja zur Revision des Zonenplans

Denn die Volksschulgemeinde senkt gleichzeitig den Steuerfuss um zwei Prozentpunkte auf 75 Prozent. Die Schulbürger haben die entsprechende Anpassung ebenfalls am Sonntag fast einstimmig gutgeheissen und das Budget für das Jahr 2021 verabschiedet, das mit einem Verlust von rund 177'000 Franken rechnet.

Genehmigt haben die Horner ausserdem grossmehrheitlich den überarbeiteten Zonenplan sowie fünf Einbürgerungsgesuche. Die Stimmbeteiligung betrug bei allen Vorlagen rund 31 Prozent.