Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Hinterthurgauer Nachwuchsbands fühlten sich fast wie im Himmel

Die Musik- und Kunstschule Hinterthurgau lud nach Balterswil zur Semesterend-Party.
Christoph Heer
Die Schülerbands zeigen sich anlässlich der Semesterend-Party im «Heaven» von ihrer besten Seite. (Bild: Christoph Heer)

Die Schülerbands zeigen sich anlässlich der Semesterend-Party im «Heaven» von ihrer besten Seite. (Bild: Christoph Heer)

Die erste Semester­end-Party der Musik- und Kulturschule Hinterthurgau im Balterswiler Music Club Heaven war ein musikalischer Genuss, Schade, dass nur wenige Eltern der musizierenden Jugendlichen anwesend waren. Nichtsdestotrotz steigerte sich die Stimmung von Band zu Band. Sechs traten ins Scheinwerferlicht, spielten und sangen aus voller Brust.

Livia Hug (16, Braunau), Lea Kaiser (14, Münchwilen) und Ajla Nurkovic (15, Sirnach) finden es toll, im «Heaven» auf der Bühne stehen zu können. «Uns gefällt es, vor Publikum aufzutreten und überhaupt, wie wir Junge in unserem Hobby gefördert werden», sagt Ajla Nurkovic.

Die Zuständigen der Musikschule haben ganze Arbeit geleistet. Fredi Weibel vom «Heaven» verspricht, dass dies nicht die letzte Zusammenarbeit gewesen sei:

«Toll! Richtig talentierte Jungmusiker stehen bei uns auf der Bühne.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.