Herbst- und Erntedankfest in Frauenfeld trotzt mit Chutney-Wettbewerb der Coronapandemie

Vielen pandemiebedingten Absagen zum Trotz: Mitte September kommt das Herbst- und Erntefest in die Frauenfelder Innenstadt.

Drucken
Teilen
Impression von einem früheren Herbst- und Erntefest in Frauenfeld.

Impression von einem früheren Herbst- und Erntefest in Frauenfeld.

Bild: Andrea Stalder,
8. November 2016

(pd) Am 12.September kommt von 9 bis 16Uhr Leben in die Frauenfelder Altstadt. Zahlreiche kleinere und grössere Thurgauer Marktstände säumen die Gässchen und als Gast ist erstmals das «Cheese-Festival» mit dabei. Höhepunkt jedoch ist der Chutney-Wettbewerb. Priska Held von Agro Marketing Thurgau AG erklärt:

Priska Held.

Priska Held.

Bild: Reto Martin
«Wir haben uns entschieden, den Anlass trotz Covid-19 durchzuführen. Die Schutzmassnahmen sind zwar ein zusätzlicher Aufwand, aber wir sind überzeugt, dass es sich lohnt.»

Für sie als Organisatorin war es eine Zitterpartie. Nun freut sie sich aber gemeinsam mit den regionalen Marktstandbetreibern auf den Anlass. Zum Cheese-Festival sagt Held: «Dadurch haben wir etwas mehr Käser, die ihre feinen Produkte ausstellen und ein erweitertes Rahmenprogramm.»

Zusätzlich zum Armbrustschiessen und der Festwirtschaft kommen die Besucher in Genuss von Alphornklägen, Örgelimusik und dem Duo Sarian auf dem Hackbrett. Ebenfalls neu ist der Chutney-Wettbewerb. «Wir haben uns überlegt, was gut zum Käse passt, deshalb küren wir in diesem Jahr an Stelle der besten Confi, das beste Chuntey.» Dieses muss aus regionalen Zutaten bestehen.

Wer mitmachen möchte, kann seine Gläser noch bis zum 29.August einreichen. Mehr Informationen gibt’s unter: www.agro-marketing.ch

Mehr zum Thema