Hans-Joerg Schaub bleibt Präsident des SC Aadorf

Der SC Aadorf hat einen neuen Juniorenobmann. Ein erfolgreicher und ein langjähriger Schiedsrichter sind vom Verein ausgezeichnet worden.

Kurt Lichtensteiger
Drucken
Teilen
Schiedsrichter-Legende Urs Bachmann und Spitzenschiedsrichter Nico Gianforte wurden vom SC Aadorf ausgezeichnet.

Schiedsrichter-Legende Urs Bachmann und Spitzenschiedsrichter Nico Gianforte wurden vom SC Aadorf ausgezeichnet.

(Bild: Kurt Lichtensteiger)

«Das war’s noch nicht», soll SCA-Präsident Hans-Joerg Schaub seinem Vizepräsidenten Patric Huwiler geantwortet haben, als ihn dieser im Vorfeld der 86. Generalversammlung auf die Fortsetzung seiner Amtstätigkeit ansprach. Mit diesem klaren Bekenntnis nahm Schaub am vergangenen Freitag sein 24.Präsidialjahr in Angriff.

Viele Gründe für einen Rücktritt gibt es eigentlich nicht: Der Verein steht finanziell auf gesunden Füssen, der neunköpfige Vorstand ist nahezu komplett, und auch die gesellschaftliche Verankerung im Dorf ist beträchtlich. Dass der SCA sogar den Ruf als Schiedsrichter-Schmiede geniesst, gereicht dem Verein zu weiterer Ehre.

Bildung einer Frauenabteilung schwierig

Auf sportlicher Ebene vermochte der Jahresbericht keine herausragenden Leistungen hervorzuheben: Die Erste Mannschaft dümpelt in der dritten Liga im hinteren Mittelfeld vor sich hin. Wenigstens sorgten die Senioren 30+ und 40+ für einige Überraschungen. Bei den Junioren ist man immerhin in allen Kategorien präsent. Bei den Jüngsten herrscht mangels Betreuer eine Warteliste. Die Bildung einer Frauenabteilung erweist sich zudem als recht steiniger Weg.

Primarlehrer Lukas Sennhauser, ist der neue Juniorenverantwortliche. Mit 26 Jahren wird der ehemalige Junior und Aktivspieler auch das Amt des J+S-Coaches übernehmen und Leiter der Sportkommission sein. Der bisherige Sportchef Patrick Bitzer übernimmt den Posten «Chef Veranstaltungen» von Christel Olczak. So ergibt sich nur eine Vakanz.

Ansonsten bleibt alles beim Alten, nämlich Patric Huwiler (Seniorenobmann, Vize), Daniel Keller (Finanzen), David Moser (Aktuar), Uschi Ehrensberger (Marketing), Beni Krapf (Chef-Infrastruktur) und Nico Gianforte (Schiedsrichterobmann).

Urs Bachmann für seine 40-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter geehrt. Weit über 1000 Spiele hat er in den vier Jahrzehnten gepfiffen – am 5. Juni folgt sein Letztes. Nico Gianforte ist von dieser Zahl noch weit entfernt. Doch der 26-Jährige leitet bereits Challenge-League Spiele.

SC Aadorf wünscht sich Mädchenteam

Der SC Aadorf hat drei Schnuppertrainings für fussballbegeisterte Mädchen durchgeführt. Ziel des Vereins ist es, dereinst mit genügend Spielerinnen in den Meisterschaftsbetrieb zu starten.
Kurt Lichtensteiger