Wängemer Bahnhaltestelle Rosental wird behindertengerecht

Die Frauenfeld-Wil-Bahn hat mit dem Umbau der Haltestelle Rosental begonnen. Im Oktober muss das Unternehmen den Bahnbetrieb während zweier Wochen gar durch Busse ersetzen.

Drucken
Teilen
Die Bahnhaltestelle Rosental erhält bald einen neuen Übergang und höhere Perrons. (Bild: PD)

Die Bahnhaltestelle Rosental erhält bald einen neuen Übergang und höhere Perrons. (Bild: PD)

Die Haltestelle Rosental erhält höhere Perrons. Damit will die Frauenfeld-Wil-Bahn ihren Fahrgästen einen ebenerdigen, sprich komfortablen Einstieg ermöglichen. Vor allem aber erfüllt sie damit das diesbezüglich ab 2023 geltende Behindertengleichstellungsgesetz. Zusätzlich gibt es einen separaten Bahnübergang für Fussgänger, um die Situation sowohl für Bahnkunden wie auch für Schulkinder zu erleichtern.

Die Bauarbeiten erfolgen in drei Phasen. Die erste Phase mit den Vorbereitungsarbeiten und dem Neubau des Perrons am Gleis 1 ist diese Woche gestartet und dauert bis Anfang Oktober. In der zweiten Phase vom 6. bis 21. Oktober werden Gleise und Weichen ersetzt. Während dieser Zeit ist der Bahnverkehr unterbrochen. Anschliessend wird bis zirka Ende November das Perron am Gleis 2 erneuert.

Während der Bauarbeiten verschiebt sich der Halteort der Züge für Reisende nach Matzingen und Frauenfeld. In Fahrtrichtung Wil befindet sich der Halteort wie bisher am Gleis 2. Für die Fahrgäste, welche Richtung Frauenfeld reisen, wird ein provisorischer Perron erstellt. Dieser befindet sich östlich der Eichlibachstrasse. Daniel Lenggenhager, Projektleiter bei der Frauenfeld-Wil-Bahn, betont die Verbesserungen, welche durch den Umbau entstehen: «Durch die erhöhten Perrons und weitere Massnahmen wie die neuen Unterstände und Beleuchtung wird die Haltestelle attraktiver. Der separate Bahnübergang für Fussgänger führt für Reisende und Schulkinder zu einer Verbesserung gegenüber der heutigen Situation.»

Totalsperrung während 16 Tagen

Während der Totalsperrung vom 6. bis 21. Oktober verkehren ganztags Bahnersatzbusse, vom 22. bis 26. Oktober jeweils ab 19 Uhr. Die Halteorte befinden sich entlang der Strasse und sind entsprechend gekennzeichnet. In diesem Zeitraum werden die beiden Weichen der Haltestelle Rosental ersetzt.

Ebenfalls finden Fahrbahnerhaltung und Instandhaltungsmassnahmen auf 320 Metern Gleis statt. Die bestehenden Gleise werden entfernt, Schotter und Unterbau abgetragen und ein neuer Aufbau erstellt. Die Frauenfeld-Wil-Bahn nutzt die Zeit der Sperrung zudem, weitere Bau- und Unterhaltsarbeiten zwischen Frauenfeld und Wil umzusetzen. (red/kuo)