Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Musical-Auftritte motivieren die Eschliker Abschlussklassen

«School of Rock» heisst das diesjährige Musical der dritten Sekundarstufe. Das Bühnenbild erinnert an Vorbilder wie «Cats» oder «Grease». Heute Abend findet die letzte öffentliche Aufführung statt.
Christoph Heer
Die Schüler der Eschliker Abschlussklassen singen in der Bächelacker-Turnhalle unter anderem Welthits wie «We will rock you». (Bild: Christoph Heer)

Die Schüler der Eschliker Abschlussklassen singen in der Bächelacker-Turnhalle unter anderem Welthits wie «We will rock you». (Bild: Christoph Heer)

Erste Planungen erfolgten bereits vor Jahresfrist. Die Band probt auch schon seit Monaten und die Schauspieler befinden sich seit Januar in den detaillierten Proben. Für die Eschliker Abschlussklassen gilt seit Jahren, dass ein Musical zum Ende ihrer Schulzeit einstudiert wird. Und seit Beginn an gelingt es den Lehrpersonen, die Motivation der Schüler hochzuhalten.

Das ist nicht selbstverständlich, viele haben in der dritten Oberstufe den Schlendrian drin; in Eschlikon gilt das nicht. Klassenlehrer Dominique Lenz sagt, dass es unterschiedliche Auffassungen von «motiviert sein» gibt.

«Alles in allem können wir behaupten, dass dank des Musicals die Motivation bis zum allerletzten Schultag hoch bleibt. Das ist nicht selbstverständlich».

Nervosität abgelegt

Die diesjährigen Abschlussschüler haben wiederum von A bis Z ganze Arbeit geleistet. Von der Idee zur Rollenauswahl, von den Abläufen bis zum Bühnenbild, ihr grosses Herzblut, welches sie in dieses Musical gesteckt haben, war an der freitäglichen Premiere zusehends spür- und greifbar.

Insgesamt 37 Schüler treten beim Musical «School of Rock» auf. (Bild: Christoph Heer)

Insgesamt 37 Schüler treten beim Musical «School of Rock» auf. (Bild: Christoph Heer)

Auf Anfrage war zu vernehmen, dass die 37 Protagonisten – allesamt haben sie einen Auftritt auf der Bühne – vor der grossen Premiere mit einer Portion Nervosität zu kämpfen hatten. Kaum fiel jedoch der Startschuss zu «School of Rock» war dies kaum bemerkbar.

Vierköpfiges Musical-Team

Es liegt auch an der Begleitung durch das Musical Team. Nadja Rimington, Giuseppe Iasiello, Patrick Benz und Dominique Lenz, sind in diesem Jahr die «guten Seelen» im Hintergrund. Auch die grössten Schauspieler der Welt betonen stets, dass sie mit ihrer Nervosität zu kämpfen haben, es gehört halt dazu.

Die Lichtshow, die Akustik, das Schauspiel, gesungene Welthits wie «Nothing else matters», oder «We will rock you», ein Besuch am «School of Rock» im Bächelacker lohnt sich auf alle Fälle. Der rote Teppich zum Musical-Eingang lässt jeden Besucher einmal spüren, wie es ist, sich als Weltstar zu fühlen. Zudem sorgen sich die jüngeren Schüler um das leibliche Wohl der Besucher.

Letzte öffentliche Aufführung

Am Dienstag, 3. Juni. Beginn 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Bächelacker, Eschlikon. Informationen und Reservation unter: www.vsge.ch

Hinweis

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.