Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Grillieren ist seit der Steinzeit Männersache

Grillmeister Christian Kindl grillierte auf dem Feierlenhof in Altnau. Gäste waren Sponsoren, Medien und Bauernfamilien, auf deren Höfen während des Sommers die Grillkurse stattfinden – angeboten durch den Verband Thurgauer Landwirtschaft.
Trudi Krieg
Grillmeister Christian Kindl bei der Arbeit. (Bild: Trudi Krieg)

Grillmeister Christian Kindl bei der Arbeit. (Bild: Trudi Krieg)

Auf dem Feierlenhof, mitten im Altnauer Apfelparadies, fand der Startschuss für die Grillkurse auf dem Bauernhof 2019 statt. Eingeladen hatte der Verband Thurgauer Landwirtschaft, welcher diese Kurse seit 22 Jahren anbietet. «Es ist erstaunlich, wie jedes Jahr aus regionalen und saisonalen Produkten ein komplett neues Menu angeboten wird», sagte Urs Schär vom Ressort Tierhaltung beim VTL (Verband Thurgauer Landwirtschaft).

Auf dem Grill brutzelten ausser Fleisch auch viele andere Köstlichkeiten, durch die selbst Vegetarier zu Grillfans werden könnten: Radicchio-Salat, Kräuter-Röstbrote, Kartoffelauflauf und Gemüsewickel. Zur Vorspeise gab es Saté-Spiessli, die an Ferienreisen erinnerten: «Pouletfleisch muss auf den Punkt gegart sein. Wenn es zu lange auf dem Grill liegt, wird es zu trocken, weil Pouletfleisch wenig Fett enthält», verriet der Grillmeister Christian Kindl. Flammenkuchen mit dünnen Apfelscheiben und fruchtigen Beilagen rundeten das Menu ab.

Keine Anmeldung im Grillkurs für Frauen

Erleben, wo die Lebensmittel herkommen und wie sie verarbeitet werden, sei der Sinn der Grillkurse, sagten sowohl die Organisatoren als auch der Grillmeister und die Gastgeberin Rita Barth von der Generationengemeinschaft Barth. Der Trend gehe dahin, von der Nase bis zum Schwanz alles vom Tier zu verwerten, sagte Kindl. Darum gehörten auch Brustspitz vom Schwein und ein Rindshuftdeckel zum Hauptgang. Um solche Fleischstücke zuzubereiten, brauche es etwas mehr Erfahrung.

Bei den Kursen auf den Thurgauer Bauernhöfen helfen die Teilnehmer bei den Vorbereitungen und beim Grillieren. Der Sinn eines Grillabends sei auch das gesellige Beisammensein, und dass sich die Frauen von den Männern bekochen lassen können. Denn Grillieren sei seit der Steinzeit eher Männersache. Für den erstmals angebotenen Grillkurs für Frauen gingen noch keine Anmeldungen ein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.