Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gemeinderat Wagenhausen will die Autos beim kontroversen Projekt «Schööfferwis» unter dem Boden

Der Gemeinderat Wagenhausen beantragt beim Projekt «Schööfferwis» einen Zusatzkredit für eine Tiefgarage. Über die Höhe der Kosten gibt sich Gemeindepräsident Roland Tuchschmid zurückhaltend.
Stefan Hilzinger
Der schicke Flitzer im Vordergrund der Visualisierung dürfte gemäss überarbeitetem Projekt in einer Tiefgarage stehen. (Bild: PD)

Der schicke Flitzer im Vordergrund der Visualisierung dürfte gemäss überarbeitetem Projekt in einer Tiefgarage stehen. (Bild: PD)

Ganz aus dem Sack lassen, will Roland Tuchschmid die Katze im Moment noch nicht. «Nein, ich möchte nicht sagen, wie viel die Tiefgarage etwa kosten wird», sagt der neue Gemeindepräsident von Wagenhausen. Klar ist, dass der Gemeinderat den Stimmbürgern an der Budgetversammlung vom 22. November dazu einen Kredit unterbreiten wird.

Roland Tuchschmid, Gemeindepräsident Wagenhausen. (Bild: PD)

Roland Tuchschmid, Gemeindepräsident Wagenhausen. (Bild: PD)

Es geht um das Projekt «Schööfferwis» in Kaltenbach. Dort will die Gemeinde auf einer ihr gehörenden Parzelle ein Wohn- und Geschäftshaus erstellen. An der Budgetversammlung im Dezember 2018 gaben die Stimmbürger grünes Licht für den Baukredit über 3,5 Millionen Franken.

Doch in der Zwischenzeit hat der Gemeinderat eine Studie für eine Tiefgarage erstellen lassen. Der Gemeindepräsident sagt:

«Zahlreiche Voten aus der Bevölkerung haben uns zu diesem Schritt bewogen.»

Ausserdem habe die Gemeinschaftspraxis Ärzte am Rhein AG entschieden, die Praxis in Kaltenbach schon von Anfang mit fünf Ärzten zu starten. Auch dies werde die Nachfrage nach Parkplätzen erhöhen. «Ohne Tiefgarage hat das Projekt keinen Sinn.»

Gemeinschaftspraxis will Garagenplätze kaufen

Noch kennt Tuchschmid die Zahlen der nun zusätzlich geplanten Tiefgarage nicht. Der Kostenvoranschlag (+/- zehn Prozent) für den Neubau inklusive Tiefgarage mit 13 Parkplätzen soll im November vor der Versammlung vorliegen. Laut Tuchschmid ist die Gemeinschaftspraxis als Mieterin der Gewerberäume im Parterre bereit, acht Plätze in der Tiefgarage im Eigentum zu übernehmen.

Dazu haben die Stimmbürger an der Budgetversammlung ebenfalls das letzte Wort. Ansonsten bleibt das Gebäude Eigentum der Gemeinde.

«Es ist ja der Sinn der Sache, dass die Gemeinde aus der Investition einen regelmässigen Ertrag hat, was die Rechnung entlastet.»

Die Zeit drängt, denn die Gemeinschaftspraxis möchte auf Ende 2020 von Eschenz nach Kaltenbach umziehen. «Und für die Wohnungen habe ich auch schon Anfragen erhalten», sagt Tuchschmid.

Präsidium statt Finanzen

Roland Tuchschmid ist seit Anfang Juni Nachfolger von Harry Müller als Gemeindepräsident von Wagenhausen. Müller trat nach 16 Jahren im Amt nicht mehr zu Wahl an. Tuchschmid ist Meisterlandwirt und betreibt in Rheinklingen eine Lohnbrennerei. Er war seit 2013 Mitglied des Gemeinderates und betreute das Ressort Finanzen. Dieses hat er als Gemeindepräsident nun abgeben. Neuer Finanzchef ist Gemeinderat Francis Blösch. «Das Ressort Finanzen umfasste viel operative Arbeit, angefangen von den Löhnen, über die Kreditorenbuchhaltung bis hin zum Abschluss», sagt Tuchschmid. Sein 37-Prozent-Pensum als Präsident reiche dazu nicht aus. Mittlerweile gibt es auf der Gemeindeverwaltung wieder Fachpersonal im Bereich Finanzen und Steuern, das den Gemeinderat von operativer Arbeit entlaste. Unter Tuchschmids Obhut fallen auch die Gemeindeliegenschaften. «Das Gemeindehaus in Kaltenbach ist 25-jährig. Die Holzschnitzelheizung, die einen Wärmeverbund versorgt, hat den Zenit überschritten», sagt er. Zudem gelten neue Vorschriften. Für die Erneuerung der Anlage werde der Gemeinderat im November einen Kredit beantragen. (hil)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.