Gelenkig, bissig und mit Tieren: Das ist die Frauenfelder Fasnachtsunterhaltung 2020

Bis zu lauten Ho-Narro-Rufen dauert es nicht mehr lange. Am Freitag, 21.Februar, gib's an der Fasnachtsunterhaltung in der Rüegerholzhalle Weltklasse-Rock’n’Roll, ein freches Leuli und Schafseckel-Kevin.

Mathias Frei
Drucken
Teilen
Fabien Ropraz und Ioulia Ioudina sind das «Duo Intense Feeling».

Fabien Ropraz und Ioulia Ioudina sind das «Duo Intense Feeling».

(Bild: PD/Mirco Rederlechner)

Ist Dieter Bohlen ein Fasnächtler? Man weiss es nicht. Auf jeden Fall war er begeistert vom Duo Intense Feeling, das vergangenen Dezember bei der deutschen Castingshow «Das Supertalent» vor drei Millionen Zuschauern auf der Fernsehbühne stand. Kommenden Freitag an der Frauenfelder Fasnachtsunterhaltung in der Rüegerholzhalle dürfen Ioulia Ioudina und Fabien Ropraz, die seit 2015 zusammen Akrobatik-Rock’n’Roll tanzen, ein vielstimmiges «Ho Narro», erwarten.

Fasnachtsunterhaltung: Der Vorverkauf läuft noch bis Donnerstag, 20.Februar

Das Programm an der Frauenfelder Fasnachtsunterhaltung 2020 (FUN) von kommendem Freitag, 21. Februar, startet um 20.01 Uhr. Der Vorverkauf (25.–) läuft noch bis 20. Februar. Reservationen können auf ng@murganesen.ch oder 079 812 82 33 gemacht werden. An der Abendkasse zahlt man 30 Franken Eintritt. (ma)

www.murganesen.ch

Ropraz (34) und Ioudina (31) haben in den vergangenen fünf Jahren im Rock’n’Roll alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: World-Master-Champion, ein Jahr lang Platz 1 der Weltrangliste, Vize-Europameister und Schweizer Meister. 2016 bei der SRF-Show «Die grössten Schweizer Talente» tanzten sich der Softwareentwickler und die Sportlehrerin auf den zweiten Platz. Leben können sie noch nicht davon.

«Das wäre unser Traum.»

So sagt es Ropraz. Aber die Ferien sind zumindest bezahlt. Denn kürzlich wurden sie nach Martinique in die Karibik eingeladen. «Eine Woche lang tagsüber Ferien, abends Auftritte.» Wobei Ropraz dazu sagt: «Für uns ist ein Auftritt körperlich intensiv. Man ist fokussiert, danach ausser Atem.»

Fasnachtsunterhaltung, das bedeutet immer auch Musik. Einerseits ist das die Frauenfelder Guggenmusik Rungglä-Süüder, die mit ihrer hochstehenden Kakofonie zum Tanz auf den Tischen animiert. Andererseits steht der beliebte Unterhaltungsmusiker Naturtalänt wieder bereit.

Pablo Moiron als «Dä Pilot» an der FUN 2019.

Pablo Moiron als «Dä Pilot» an der FUN 2019.

(Bild: Mathias Frei)

Nicht fehlen dürfen im Programm, das Murganesen-Präsident Ivan Gubler Jahr für Jahr mit Liebe zusammenstellt, die bissigen Sprechnummern mit Lokalkolorit. Heuer sind dies «Hockeyaner» Pablo Moiron, alt Obernarr und Präsident des Industrie- und Handelsverein, die beiden alt Obernärrinnen Petra Gimmi und Maya Schöni als «S’Fräuli und s’Leuli» sowie der Newcomer «Schafseckel-Kevin».

Petra Gimmi als Störchin Désirée an der FUN 2019.

Petra Gimmi als Störchin Désirée an der FUN 2019.

(Bild: Mathias Frei)

Über Letzteren heisst es, dass er sprachlich um die Gürtellinie herummäandriert. Mehr ist nicht bekannt über Kevin. Das emanzipierte Fräuli Gimmi und das freche Leuli Schöni, beides Mitglieder der legendären Gildepeppers, bringen Internas aus dem Rathaus ans Tageslicht. «Schlüpfrige Geschichten», wie Gimmi sagt, die auch schon auf Störchin Désirée machte. Moiron trat vergangenes Jahr als «Dä Pilot» auf. Ob er Bodychecks verteile, werde man noch sehen, sagt er. «Auf jeden Fall will ich das Publikum aufs Glatteis führen und hoffe, dass kein Schiri im Publikum sitzt, der mich auf die Strafbank schickt.»

Das Trio Infernale an der FUN 2019: Tiziana Recine, Monika Bachmann und Daniela Rosado.

Das Trio Infernale an der FUN 2019: Tiziana Recine, Monika Bachmann und Daniela Rosado.

(Bild: Mathias Frei)

Eine Mischung aus Sprache und Musik gibt’s vom Trio Infernale: Das sind die drei erfahrenen Sängerinnen Monika Bachmann, Daniela Rosado und Tiziana Recine, die schon mehrmals an der Fasnachtsunterhaltung zu sehen waren. Sie tanzen, singen, sprechen – und wollen dabei das Publikum einbeziehen. Gewissermassen ein musikalischer Espresso, der dank neu interpretierter Liedklassiker viel Spass macht.

Mehr zum Thema: