Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Wängemer Peter Richard ist ein Gärtner der leisen Töne

Winkler Richard Naturgärten aus Wängi stellt an der Zürcher Gartenausstellung Giardina aus. Gestalter Peter Richard ist zum zwanzigsten Mal dabei und will sich mit seiner Jubiläums-Sonderschau einen Traum verwirklichen.
Maya Heizmann
Peter Richard ist seit 1984 Naturgärtner. (Bilder: ZVG)

Peter Richard ist seit 1984 Naturgärtner. (Bilder: ZVG)

Peter Richard lebt vor, wie man entspannt mit einheimischen Pflanzen gärtnert. An der letztjährigen Gartenausstellung Giardina in Zürich gewann er den Gold Award 2018. Auch dieses Jahr überlegte Peter Richard, wie er die Besucher des Giardina-Schaugartens mit etwas Neuem und neu Entdecktem überraschen könnte.

Passend zum Leitthema «Lieblingsplätze im Freien» will er für seine Jubiläums-Sonderschau «Mein Naturgarten» von Winkler Richard Naturgärten seine Träume verwirklichen und zeigen, wie man Biodiversität im eigenen Garten fördern kann. So macht er seine Vorstellungen wahr und zeigt sie – einschliesslich einer Narretei – in Form einer zeitgenössisch interpretierten Grotte.

Pflanzenkompositionen mit einheimischen Wildstauden und Gehölzen sind die Favoriten von Peter Richard, denn vielfältige Strukturen mit vorwiegend einheimischen Pflanzen sind die wichtigsten Voraussetzungen für Biodiversität.

Grotte aus Rorschacher Sandstein

Im kommenden Schaugarten stehen vor allem Gehölze und Stauden mit blühenden Zierkirschen, Sträucher und Frühlingsblüher im Vordergrund. Zu seinen Lieblingsplätzen zählen ein Naschgarten, eine Feuerstelle, ein Badegarten und eine Dschungeldusche. Über einer Grotte aus Rorschacher Sandstein plätschert das Wasser kaskadenförmig in den Teich.

«Peter Richards Lieblingsplätze» heisst der Schaugarten der Wängemer Winkler Richard Naturgärten.

«Peter Richards Lieblingsplätze» heisst der Schaugarten der Wängemer Winkler Richard Naturgärten.

«Meine Gärten sind Naturgärten der leisen Töne», sagt Peter Richard. So setzt er einen Kontrapunkt zu einem Klischee, dass man im Naturgarten nur ein paar Samen streuen müsse und dann alles sich selbst überlassen könne. «So entsteht eine natürliche Wildnis, aber kein wildromantischer Garten», sagt er. Einheimische Pflanzen böten zudem unzähligen Insekten Nahrung.

Autor zweier Fachbücher

Peter Richard wurde 1961 in Adliswil geboren und lebt heute mit seiner Familie im Thurgau. Seine Begeisterung für Pflanzen und Gärten entwickelte Peter Richard bereits in seiner Kindheit, im elterlichen Gartenbaubetrieb. Doch schon wenige Jahre nach seiner Lehre als Landschaftsgärtner merkte er, dass der konventionelle Gartenbau nicht seine Sache war. 1980 gründete Naturpionier Andreas Winkler aus Wängi eine Firma. 1984 stiess Peter Richard dazu. Zuerst galten die beiden Naturgärtner als verträumte Spinner. Heute sind Naturgärten längst salonfähig geworden.

Die Winkler & Richard AG in Wängi beschäftigt rund vierzig Mitarbeiter. Peter Richard ist Autor der Bücher «Lebendige Naturgärten» und «Gartenglück».

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.