Frauenfelder feiern für benachteiligte Kinder in Indien

Uftakle & Abshake

Chris Marty
Drucken
Teilen
Oliver Strupler, Olivia Steinmann und Manuel Keiser wissen genau, was es für eine gute Party braucht. (Bilder: Chris Marty/www.frauenfeld-events.ch)

Oliver Strupler, Olivia Steinmann und Manuel Keiser wissen genau, was es für eine gute Party braucht. (Bilder: Chris Marty/www.frauenfeld-events.ch)

Die Confidance-Party gehört unbestritten zu den schönsten Parties der Ostschweiz. Die neueste Edition stand am Samstag im «Dreiegg» unterm Motto «Tanz in der Spielbox». Angesagt waren DJs, Gaukler und Spektakel, und dies für einen guten Zweck: ein Kinderheim in Indien.

Daniel Katter und Pascal Kühne haben mit den überdimensionalen Brillen den richtigen Durchblick.

Daniel Katter und Pascal Kühne haben mit den überdimensionalen Brillen den richtigen Durchblick.

Für Daniel Katter (33, Egghof) muss eine gute Party kreativ sein und die Gäste «beschäftigen». Gleicher Meinung ist auch Pascal Kühne (33) aus Winterthur: «Das Motto muss sich durch die Party ziehen und ‹erlebbar› sein.» Oliver Strupler (27, Frauenfeld) macht drei Dinge für eine gute Party aus: Gute Musik, offene Gäste und die richtige Location.

Magdalena Klaus und Myrella Mathis feiern und engagieren sich im Verein «Confidance».

Magdalena Klaus und Myrella Mathis feiern und engagieren sich im Verein «Confidance».

Das richtige Gegenüber bringt Olivia Steinmann (31) ins Spiel und Manuel Keiser (29, beide Hugelshofen) umschreibt es so: «Es braucht Offenheit für andere, die richtige Schwingung und ein ‹flauschiges›, tiefes Wohlgefühl.» Eine gute Party müsse berühren, individuell und kreativ sein, findet Magdalena Klaus (32) aus Luzern. Zusammen mit Myrella Mathis (28, Frauenfeld) ist sie im «Confidance»-Vorstand. Myrella: «Eine gelungene Party braucht Mut, etwas umzusetzen, was unmöglich scheint.

www.frauenfeld-events.ch

FRAUENFELD: Tanzen für die Kinder Indiens

Kommendes Wochenende feiert der Verein Confidance im «Dreiegg» sein zehnjähriges Bestehen. Mit Spenden und Erlösen aus Events ermöglicht er indischen Waisenkindern Bildung und damit eine Zukunft.
Samuel Koch