Für Notfälle ist ein Psychiater vor Ort: Denn im «Dreiegg» in Frauenfeld kann es bei Götz, Sacchetti und der Wallbanger Jazzgroup eskalieren 

Kommenden Donnerstag und Freitag geht im «Dreiegg» die Humorette «That’s Entertainment 4» über die Bühne. Das soll lustig werden, heisst es.

Mathias Frei
Drucken
Teilen
Im Regal stehen die Flaschen, davor die sich anschmachtenden Thomas Götz und Marco Sacchetti. (Bild: Mathias Frei)

Im Regal stehen die Flaschen, davor die sich anschmachtenden Thomas Götz und Marco Sacchetti. (Bild: Mathias Frei)

Mitsingen ist Pflicht. Wer nicht klatscht, fliegt raus. Und eine wichtige Personalie ist auch schon klar.

«Wir haben sie zwar eingeladen. Aber Greta Thunberg werden wir kommenden Donnerstag und Freitag nicht begrüssen dürfen. Denn über den Seeweg schafft sie es nicht nach Frauenfeld.»

Das bedauert Marco Sacchetti, den man auch als Joe Cocker vom Bodensee kennt. Und über den Landweg sei die Frauenfelder Innenstadt derzeit noch schlechter zu erreichen. Abgesehen von Gästen, die nicht kommen, sei aber vieles spontan, meint Thomas Götz.

Vor drei Jahren im damaligen Proberaum der Wallbanger Jazzgroup in Berg. (Bild: Reto Martin)

Vor drei Jahren im damaligen Proberaum der Wallbanger Jazzgroup in Berg. (Bild: Reto Martin)

Kabarettist respektive Schauspieler Götz und Departementssekretär Sacchetti – dieses phänomenal-frivole Duo – haben sich jedes Jahr ein wenig lieber. Auch diesen Herbst geben sie im «Dreiegg» wieder eine satirisch-musikalische Abendunterhaltung zum Besten. Reibeisenstimme Sacchetti spricht von einer Humorette. Einmal mehr natürlich dabei: die Wallbanger Jazzgroup mit Dandy Meier am Piano, Drummer Billy Schmid und Walo Gröbli am Kontrabass. Da ist alles dabei: von Jazz über Blues und Latin bis zu Easy-Listening-Sound.

Ruth Bommer und Martin Schärer sind SchärerBommer. (Bild: Moritz Hager)

Ruth Bommer und Martin Schärer sind SchärerBommer. (Bild: Moritz Hager)

Die forsche Sabine und der halbe Italiener

Als Special Guest fungiert für die zwei Shows in Frauenfeld Gitarrist Martin Schärer. Im Duo Schärer/Bommer ist er derzeit auf vielen Bühnen, früher war er auch mal Teil der Wallbangers. Und Schärer ist Psychiater, falls es eskaliert bei «That’s Entertainment 4». Ausgeschlossen sind heikle Situationen auf der Bühne nämlich nicht. Denn Götz ist mittlerweile noch der einzige Nicht-Frauenfelder. Sacchetti, Gröbli und Meier geniessen die Vorzüge der Hauptstadt. Nur bei Schmid wisse man nicht so recht, wo er wohne, meint Sacchetti.

Thomas Götz alias Sabine Schnyder. (Bild: Reto Martin)

Thomas Götz alias Sabine Schnyder. (Bild: Reto Martin)

Hitziger könnte es auch mit Sabine Schnyder werden, die sich derzeit für die Grossratswahlen 2020 vorbereitet. Die Schwester von Nationalrat Arnold Schnyder (parteilos) ist nämlich sehr verliebt in Sacchetti und bedrängt den Halbitaliener gerne mal (Sacchetti: «Die untere Hälfte von mir ist Italiener.»). Im schlimmsten Fall gibt es für ihn einen «#me endlich too»-Moment.

Und sonst so? Es gibt sicher wieder schönen Gesang im Duett. «Und da Weinfelden jetzt auch Stadt ist, müsste man die Hauptstadtfrage wieder aufs Parkett bringen», meint Götz. Dagegen lassen ihn die Frauenfelder Stadtrats- und Gemeinderatswahlen von vergangenem Frühling kalt. Begeistert sind Sacchetti und Götz indes von Stapi Anders Stokholm und seinem neuen Bart:

«Das wollen wir uns auch mal getrauen.»

«That’s Entertainment 4»: Donnerstag, 21., und Freitag, 22.November, 20.15Uhr, «Dreiegg», Frauenfeld. Tickets: reservation.mw@gmx.ch