Fünf Bläser sind ein Blattwerk: Bei den Frauenfelder Abendmusiken trifft intime Kammermusik auf orchestrale Kraft

Das zweite Sommerkonzert der Abendmusiken in der evangelischen Stadtkirche bestreitet diesen Sonntag das Bläserquintett Blattwerk.

Drucken
Teilen
Das Bläserquintett Blattwerk.

Das Bläserquintett Blattwerk.

(Bild: PD)

(red) Der äusserst wandelbare Klang des Bläserquintetts Blattwerk reicht von kammermusikalischer Intimität bis zu strahlender orchestraler Kraft. Das Ensemble spielt im Rahmen des zweiten Sommerkonzerts der Frauenfelder Abendmusiken diesen Sonntag, 5. Juli, in der evangelischen Stadtkirche zur Dreifaltigkeit. Beginn des Kollektenkonzerts unter dem Titel «On Reeds» ist um 17.30 Uhr.

Die fünf Musiker, alle international tätig, haben im Jahre 2016 zusammengefunden und das Quintett Blattwerk gegründet. Ein Name mit Interpretationsspielraum: Er steht einerseits für das Zusammenspiel der fünf Mitglieder, für die Harmonie. Andererseits untermalt er die musikalische Energie, die vom Ensemble ausgeht. Die fünf Musiker spielen auf Holzblasinstrumenten, die jeweils durch ein Rohrblatt («reed») zum Klingen gebracht werden. Das Repertoire ist breit angelegt mit Originalstücken aus den letzten dreissig Jahren wie auch Neubearbeitungen von Klavier- und Orchesterwerken. Daneben spielen die Blattwerk-Musiker unter anderem bei der Sinfonietta Basel oder dem Berner Sinfonieorchester.

Mehr zum Thema: