Freizeit
Einmal im Kunstmuseum Thurgau ausstellen

Das Kunstmuseum Thurgau und das Ittinger Museum bieten während zweier Wochen besondere Aktivitäten an. Teilnehmende können auf Kurzführungen Informationen sammeln oder im Atelier selbst tätig werden.

Drucken
Teilen
Die Kartause Ittingen bietet besondere Aktivitäten an.

Die Kartause Ittingen bietet besondere Aktivitäten an.

BIld: Andrea Stalder

(red) Das Kunstmuseum Thurgau und das Ittinger Museum bieten von Montag, 19. Juli, bis Samstag, 31. Juli, jeweils am Nachmittag, besondere Aktivitäten an. Zur Auswahl stehen Kurzführungen und Kreativsein im Atelier. Der Eintritt kostet zwischen sieben und zehn Franken und berechtigt zur Teilnahme an den Aktivitäten.

Jeweils um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr finden von montags bis samstags Kurzführungen statt, geführt von der Kuratorin, dem Museumsdirektor oder der Kulturvermittlerin. Auf dem Rundgang werden kaum beachtete Raritäten gezeigt, aber auch Highlights aus der Sammlung des Ittinger und Kunstmuseums in den Fokus gestellt – jeweils persönlich und überraschend zusammengestellt.

Im Atelier kann experimentiert werden. Ohne einen fixen Zeitplan stehen Material, Anregungen und Instruktionen bereit. Das fertige Werk darf noch eine Weile im Museum bleiben. So kann die Schöpferin oder der Schöpfer stolz behaupten, im Kunstmuseum Thurgau ausgestellt zu haben.

Es können aber auch Rundgänge auf eigene Faust gemacht werden. Aktuelle Ausstellungen sind derzeit: «Jenseits aller Regeln – Das Phänomen der Aussenseiterkunst», «Über den Wolken – Anleitungen zum Abheben», «Neu im Museum», «Zu Tisch. Eine Einladung – Werke aus der Sammlung» oder «Thurgauer Köpfe – Ein Bankierssohn pflügt um».

Anmeldungen zu den Kurzführungen sind erforderlich. Via Telefon unter: 058 345 10 60, per E-Mail an sekretariat.kunstmuseum@tg.ch oder direkt vor Ort an der Museumskasse. Mehr Informationen unter: www.kunstmuseum.ch

Aktuelle Nachrichten