Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Glosse

Freisinnige Effizienz

Südsicht In der Münchwiler FDP hat Gezanke Tradition. Da ist es verständlich, dass der freisinnige Schulpräsident lieber Krieg simuliert, als sich an der Gemeindeversammlung von den Parteikollegen torpedieren zu lassen.
Olaf Kühne
Olaf Kühne

Olaf Kühne

Neulich war an dieser Stelle die Rede vom Aadorfer Parteienknatsch. Parteien. Plural. Also mehrere. In Münchwilen ist man diesbezüglich effizienter. Für Gezanke zum Amüsement der Öffentlichkeit reicht im Hinterthurgauer Bezirkshauptort eine einzelne Partei: die FDP.

Dabei pflegen die Münchwiler Freisinnigen eine längst liebgewonnene Tradition. Bereits vor drei Jahren sorgten sie für einen zweiten Durchlauf der Schulpräsidentenwahl, weil sie dachten, mit gleich zwei Kandidaten ins Rennen zu gehen, sei bestimmt nicht die schlechteste Idee.

Als das Absolute Mehr im Staatskundeunterricht behandelt wurde, war man eben grad am Kiosk die NZZ kaufen. Kann passieren. Schwamm drüber. Hauptsache, das Schulpräsidium ist jetzt in FDP-Hand. Anträge der Schulbehörde an der Gemeindeversammlung dürften seither aus der eigenen Partei also nicht mehr torpediert werden ... müsste man meinen.

Der Schulpräsident ging jedenfalls wohlweislich in Deckung. «Militärische Schlussübung». Auf dem Kompaniebüro waren die Urlaubsformulare ausgegangen. Kann in der besten Armee passieren. Weil aber nur die wenigsten Münchwiler Stimmbürger FDP-Mitglied sind, kriegen die Kinder nun doch ein neues Schulhaus.

An der vergangenen Münchwiler Gemeindeversammlung beschränkte sich die Ausübung direktdemokratischer Rechte durch den Freisinn indes nicht auf die Schulgemeinde. Bekanntlich ist der Gemeinderat inklusive Präsidium auch ziemlich FDP-lastig. Und die Behörde hätte gerne einen Jugendsozialarbeiter – in Teilzeit natürlich. Auch dieser Antrag wurde bekämpft von ... Sie ahnen es bestimmt. Zu guter Letzt bleibt der FDP Münchwilen mindestens ein Trost: Die Differenzen ihrer Genfer Gspönli sind um einiges gravierender. Und spätestens am Parteichlausabend haben sich sowieso alle wieder lieb.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.