Frauenfelder Zaunteam operiert seit 30 Jahren nach dem McDonalds-Prinzip

Die Firma Zaunteam feiert im August ihr 30-Jahr-Jubiläum. Der Hauptsitz des Franchiseunternehmens ist seit fünf Jahren in Frauenfeld.

Stefan Hilzinger
Drucken
Teilen
Firmengründer Walter Hübscher bespricht sich mit Marketingchefin Ute Heckmann.Bild: Stefan Hilzinger

Firmengründer Walter Hübscher bespricht sich mit Marketingchefin Ute Heckmann.Bild: Stefan Hilzinger

Schmallenberg, Finnentrop und Plettenberg. Der Thurgau kennt zwar viele Orte und Örtchen. Doch diese drei gehören nicht dazu. Sie liegen im Sauerland in Westfalen. Dort befindet sich einer der rund 70 selbstständigen Franchisepartner der Frauenfelder Firma Zaunteam in Deutschland. Chefin von Zaunteam Sauerland ist Loredana Köckmann.

Die Partnerschaft kam im Oktober 2018 im Zuge einer Nachfolgelösung zu Stande. «Mein Vater ist seit über 30 Jahren in der Branche tätig. Nun wagte ich den Schritt in die Selbstständigkeit», sagt Köckmann. Sie setze künftig nicht mehr auf die Herstellung von Zäunen, sondern auf Handel und Montage. Aus der Zaunteam-Familie erhalte sie die Unterstützung, die sie brauche. Zaunteam-Marketingchefin Ute Heckmann sagt:

«Wir sind tatsächlich eine grosse Familie.»

Die Deutsche ist mit Unterbrüchen seit 2005 für die Firma tätig. Die Zentrale in Frauenfeld stellt für die Franchisepartner die rückwärtigen Dienstleistungen sicher, etwa Marketing, gemeinsame Website oder elektronische Auftragsbearbeitung von der Offerte bis zur Rechnungstellung.

Mehr als 100 Lizenzen im deutschsprachigen Raum

Ausserdem profitieren die Zaunteam-Partner vom gemeinsamen Materialeinkauf. «Es besteht aber kein Zwang dazu», sagt Heckmann. In der Zentrale in Frauenfeld arbeiten lediglich gut zwanzig Personen. «Es gibt keinen grossen Apparat, sondern kurze Wege und schlanke Strukturen», sagt Heckmann. Die Bodenständigkeit werde von den Partnern sehr geschätzt.

Als Zaunteam vor fünf Jahren den Neubau «Morgenstern» im Gewerbegebiet Alexander bezog, zählte die Zaunteam-Familie 80 Betriebe. Heute sind es in Deutschland, Österreich und der Schweiz mehr als hundert. Es sei nicht so, dass Zäune die Menschen trennen würden. Im Gegenteil.

«Untersuchungen zeigen sogar, dass Nachbarn häufiger miteinander ins Gespräch kommen, wenn ihre Grundstücke durch einen Zaun getrennt sind.»

Ziel der Firma ist es, die Anzahl Partnerbetriebe bis 2022 auf 150 zu steigern. «In der Schweiz haben wir kaum mehr blinde Flecken, anders sieht es natürlich im viel grösseren Deutschland aus», sagt Heckmann. Auch in Österreich mit aktuell fünf Partnern wittert Zaunteam noch Potenzial.

Jubiläumsfest mit «Spider Murphy Gang»

Zaunteam feiert das 30-Jahr-Jubiläum und das fünfjährige Bestehen des Neubaus «Morgenstern» mit zwei Tagen der offenen Tür am 17. und 18. August. Am Samstagabend, 17. August, steigt die Jubiläumsparty, an der nebst den Seerugge-Feger auch die legendäre Rock’n’Roll-Band Spider Murphy Gang auftritt.

Mittlerweile mischen Zaunbauunternehmer mit ähnlichem Prinzip am Markt mit. Doch das bereitet Marketingchefin Heckmann keine grundsätzlichen Sorgen. «Konkurrenz spornt uns an, noch besser zu werden», sagt sie. Doch wichtiger als Quantität sei Qualität. «Entscheidend ist, dass wir passende Partner in unserer Familie haben.» Dass dies in der Vergangenheit häufig geglückt sei, zeigten die vielen Franchisebetriebe, die seit zwanzig und teilweise noch mehr Jahren dabei seien.

Zäune ohne Grenzen

Es sei nicht übertrieben, das Unternehmen als «Zaunkönig im deutschsprachigen Raum» zu bezeichnen, schrieb unlängst die «Neue Zürcher Zeitung». Heuer begeht die Firma ihren 30. Geburtstag. Den feiert die Zaunteam-Familie Mitte August mit zwei Tagen der offenen Tür und einem grossen Fest. Gründer der Firma ist der in Liebensberg bei Gachnang aufgewachsene Bauernsohn Walter Hübscher.

Er brachte das Konzept des professionellen Zaunbaus Ende der 1980er-Jahre von einem Aufenthalt in Australien mit in die Heimat. Das Franchisingprinzip hatte er in den USA kennen gelernt. So verkaufen und errichten die Franchisingpartner der Frauenfelder Firma nun Einfriedungen aller Art, wie die Partner von McDonald’s Hamburger und Pommes frites unters Volk bringen.

Der Zaunkönig von Liebensberg

FRAUENFELD. Der Gewerbepark Morgenstern im Osten Frauenfelds fällt auf. Er ist der neue Hauptsitz der Firma Zaunteam. Hinter der Firma steht Walter Hübscher, ein Bauernsohn aus Liebensberg bei Gachnang, der vor 25 Jahren mit einer Idee aus Australien zurückkehrte.
Stefan Hilzinger

Zaunteam-Bau liegt nochmals auf

FRAUENFELD. Vor zwei Wochen erfolgte Im Alexander im Frauenfelder Osten der Spatenstich des neuen Zaunteam-Hauptquartiers. Nun liegt das Projekt im Frauenfelder Hochbauamt allerdings nochmals öffentlich auf, im Bauvorhaben wird von einer «Redimensionierung» gesprochen.

Zaunteam zieht nach Frauenfeld

Das Zaunteam-Unternehmen baut in Frauenfeld seinen neuen Hauptsitz. In der Nordostecke des Frauenfelder Industriegebiets entstehen bis zu 100 Arbeitsplätze und eine der grössten Solaranlagen des Kantons.
Thomas Wunderlin