Frauenfelder Stadtlauf erst wieder im August 2021

Nach dem Jubiläumslauf vor einem Jahr fällt der Laufsportanlass dieses Jahr nun wegen Corona aus.

Stefan Hilzinger
Merken
Drucken
Teilen
Nach dem 40. Anlass vor einem Jahr macht der Frauenfelder Stadtlauf heuer eine Zwangspause.

Nach dem 40. Anlass vor einem Jahr macht der Frauenfelder Stadtlauf heuer eine Zwangspause.

(Bild Andrea Stalder, 1. September 2019)

Der 41. Stadtlauf von Samstag, 29.August, findet nicht statt. Aufgrund der weiteren Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus, wurden Veranstaltungen von über 1000 Personen bis Ende August vom Bundesrat verboten. Davon ist auch der Stadtlauf betroffen. «Die Organisatoren unterstützen die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung», schreibt das OK. Eine Verschiebung sei zwar geprüft worden, habe sich aber als unmöglich erwiesen. Es bestehe bereits eine Massierung von Laufveranstaltungen im Herbst, und man wolle auch keine anderen Anlässe in Frauenfeld konkurrenzieren.

Bisher noch kaum Anmeldungen erhalten

Aufgrund der ausserordentlichen Situation haben sich laut Mitteilung praktisch noch keine Sportlerinnen und Sportler für den diesjährigen Stadtlauf angemeldet. Deshalb müsse der Organisator keine bereits bezahlten Startplätze zurückerstatten.

Hanu Fehr, Sprecher des Stadtlauf-OKs.

Hanu Fehr, Sprecher des Stadtlauf-OKs.

(Bild: PD)

Hanu Fehr, Verantwortlicher Kommunikation und Sponsoring im Stadtlauf-OK, sagt: «Sämtliche Lieferanten, Partner sowie Sponsoren wurden über die Absage informiert. Erfreulich ist die spontane und unkomplizierte Zusage vieler Sponsoren für eine Unterstützung im nächsten Jahr.» Auch wenn die Situation für alle ungewohnt und schwierig sei, bleibt Fehr optimistisch: «Die 41. Ausgabe des Frauenfelder Stadtlaufs findet nun ein Jahr später statt. Am Samstag, 28.August 2021, soll die Frauenfelder Altstadt wieder zum Schauplatz des traditionellen Laufsportanlasses in Frauenfeld werden.»