Frauenfelder Sportpreis geht ans Team Crossfire der Rock-Academy

Stadt und Sportnetz verleihen den «Frauenfelder Sportpreis 2019» im Wert von 1000 Franken an das Team Crossfire der Rock-Academy.

Drucken
Teilen
Showtanzen der Rock Academy in Pfyn.

Showtanzen der Rock Academy in Pfyn.

Bild: Reto Martin

(pd) Weil die Sportlerehrung im März pandemiebedingt nicht über die Bühne gehen konnte, überreichten Roman Brülisauer, Leiter Amt für Freizeitanlagen und Sport, sowie Hanu Fehr vom Sportnetz den Preis vergangene Woche an die Preisträgerinnen und Trainer Dimitri Isenring.

In den vergangenen Jahren hat sich das Team Crossfire nicht nur im Kanton, sondern auch schweizweit und über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Das Frauenfelder Rock’n’Roll-Formationstanz-Team erhielt nebst dem Schweizer-Meister-Titel auch eine Nominierung für die WM. «Damit hätten wir nie gerechnet», lässt sich Isenring nach der Überraschung mit Gold-Konfetti-Regen in einer städtischen Mitteilung zitieren. Er sagt:

Dimitri Isenring, Gründer Rock Academy.

Dimitri Isenring, Gründer Rock Academy.

Bild: Thi My Lien Nguyen
«Nach den letzten paar schwierigen Monaten ist diese Anerkennung der Aufsteller schlechthin und gibt Ansporn für Weiteres.»

Mit dem 2018 lancierten Förderpreis sollen gezielt Frauenfelder Sportlerinnen und Sportler auf ihrem Weg motiviert und unterstützt werden.

Mehr zum Thema