Frauenfelder Schwimmhilfe für die Steuererklärung

Die Evangelische Kirchgemeinde Frauenfeld bietet zwei Kursabende an, um jungen Erwachsenen mit professioneller Unterstützung bei der Steuererklärung zu helfen.

Claudia Koch
Drucken
Teilen
Marina Heim von der kantonalen Steuerverwaltung hilft Cindy Sousa beim Ausfüllen der Steuererklärung. (Bild: Claudia Koch)

Marina Heim von der kantonalen Steuerverwaltung hilft Cindy Sousa beim Ausfüllen der Steuererklärung. (Bild: Claudia Koch)

Nettoeinkommen, Wertschriftenertrag, Verrechnungssteuer? – Kein Wunder, dass bei diesen Begriffen jungen Erwachsenen beim erstmaligen Ausfüllen der Steuererklärung die Köpfe rauchen. Abhilfe leistet die Evangelische Kirchgemeinde Frauenfeld, die unter der Leitung von Sozialdiakon Samuel Ammann im Februar zwei Kursabende zu diesem Thema organisiert.

Professionelle Unterstützung erhält Amman von Martina Mätzener und Marina Heim von der Steuerverwaltung Thurgau sowie von Christina Thalmann vom Steueramt der Gemeinde Hüttwilen. Bereits zum achten Mal führt Mätzener durch einen kurzen Theorieteil, währenddem sie mit einem Augenzwinkern festhält, wer ab wann Steuern zahlen muss, oder eben sollte.

«Ideale Gelegenheit für fristgerechtes Ausfüllen»

Nun sind die 13 Teilnehmenden am Zug und beginnen mit dem Ausfüllen der ersten Seite, was sich als einfach gestaltet. Doch bereits bei der zweiten Seite mit den Einkünften sind die drei Steuerexpertinnen gefragt. Während einige in ihren Unterlagen nach den Lohnausweisen suchen, hat die 22-jährige Mirjam Schöni ihre Dokumente ordentlich beieinander. Sie besucht den Kurs bereits zum vierten Mal. Schöni sagt:

«Das ist für mich eine ideale Gelegenheit, die Steuererklärung fristgerecht auszufüllen. Zu Hause wäre ich nicht so motiviert.»

Dieselbe Motivation gilt auch für Jennifer Uebersax und Liliane Vetterli, die nächstes Jahr wieder vom Angebot profitieren wollen. Für die 19-jährige Cindy Sousa aus Frauenfeld kam die Einladungskarte der Kirchgemeinde genau zu dem Zeitpunkt, als sie sich wegen der Steuererklärung schlaumachen wollte.

Viele Fragen zum Thema Abzüge

Bei der Seite Abzüge eilen nun die Expertinnen von Teilnehmerin zu Teilnehmer. «Bei diesem Thema gibt es oft viele Fragen», sagt Samuel Ammann. Gerade bei Studierenden, die nebenbei arbeiten oder bei Zivildienstleistenden, die temporär angestellt sind, kann es eine aufwendige Steuererklärung geben. Doch die Fachfrauen lösen jede Knacknuss oder bieten Hand, sich dem Problem später anzunehmen.

Diese professionelle Unterstützung loben die Teilnehmenden auch am Schluss des Abends, als die Steuererklärungen ausgefüllt und zum Teil ausgedruckt sind. Ammann, der mit diesem Kursangebot eine Brücke zu den jungen Erwachsenen in der Kirchgemeinde schlagen will, wird die fertigen Steuererklärungen wie jedes Jahr bei der Steuerverwaltung einwerfen.