Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Frauenfelder Schulen sind Baustellen

Die Primarschulgemeinde Frauenfeld nutzt die Sommerferien, um Sanierungs- und Renovationsarbeiten in den Schulanlagen und Kindergärten durchzuführen.
Wie die Schulanlage Auen werden in Frauenfeld während den Sommerferien weitere Kindergärten und Schulanlagen saniert und renoviert. (Bild: Reto Martin)

Wie die Schulanlage Auen werden in Frauenfeld während den Sommerferien weitere Kindergärten und Schulanlagen saniert und renoviert. (Bild: Reto Martin)

In den Schulanlagen und Kindergärten der Primarschulgemeinde Frauenfeld werden in der Ferienzeit sämtliche Informatikgeräte ersetzt. Die restlichen, noch nicht ausgerüsteten Duschenanlagen der Sporthallen der Primarschulen werden mit einer Legionellenschutzanlage ausgestattet. Seit Mitte Juni werden im Heilpädagogischen Zentrum im Erdgeschoss des Trakts T Klassenzimmer und Nebenräume umgebaut und gleichzeitig saniert.

In der Schulanlage Kurzdorf stehen verschiedene Sanierungen an: Das Kindergartengebäude an der Dorfstrasse erhält eine neue Wärmeerzeugungsanlage. Für die neue Erdsonden-Wärmepumpenanlage werden zwei Erdsonden auf dem Kindergartengelände gebohrt und an die Heizzentrale angeschlossen. Die Räume des Kindergartens St. Johann werden durch den Vermieter in den Sommerferien einer Sanierung unterzogen. Auf der südlichen Seite der Spielwiese wird ein Zaun als ein Ballschutz für den Velounterstand und den Autoabstellplatz erstellt.

Die Klassenzimmer des Altbaus der Schulanlage Langdorf erhalten schallabsorbierende Deckenschilder, damit die ungenügende Sprechakustik in den Räumen verbessert werden kann. Die Fenster der Westfassade des Baus 3 der Schulanlage Oberwiesen erhalten neue Sonnenstoren. In der Turnhalle 1 wird ein neuer Sporthallenbodenbelag eingebaut. Der Kunststoffbelag des Allwetterplatzes erhält nach intensiver Nutzung eine neue Kunststoffdeckschicht. Damit der Kunststoffbelag erfolgreich eingebaut werden kann, muss der gesamte Platz während der Bauarbeiten gesperrt werden. Die Belagsarbeiten begannen bereits am Mittwoch, 4. Juli.

In der Sekundarschulanlage Reutenen wird der Asphaltbelag beim östlichen Haupteingang und den Fahrradunterständen ersetzt. In diesem Zusammenhang wird auch die Beleuchtungssituation verbessert. Während der Bauarbeiten bleibt der Zugangsbereich vor dem Haupteingang Ost des Baus 1 gesperrt. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.