Frauenfelder Mentalist zaubert erstmals vor Publikum

George Kolidas trat am Samstag mit Stadtpräsident Anders Stokholm bei der Musicbox in der Frauenfelder Altstadt auf.

Andreas Taverner
Drucken
Teilen
Der Zauberer-Mentalist George Kolidas zeigte seine verblüffenden Zaubertricks erstmals vor Publikum. (Bild: Andreas Taverner)

Der Zauberer-Mentalist George Kolidas zeigte seine verblüffenden Zaubertricks erstmals vor Publikum. (Bild: Andreas Taverner)

Nicht nur Kinder beobachten fasziniert, wie Zauberkünstler George Kolidas Zahlen errät oder mit einem magischen Schlüssel fremde Schlösser problemlos öffnet. Wo ist die markierte Karte hingekommen? Unter welchem der vier Becher befindet sich nun der Nagel?

Es stehen rund 50 Personen im Halbkreis um das Künstlerduo bei der Musikbox beim Redinghaus in der Altstadt. Nicht nur Kolidas, der sich als Mentalist bezeichnet, steht das erste Mal bei der roten Box, sondern auch Stadtpräsident Anders Stokholm, der mit seinem Alphorn erstmals vor einem grösseren Publikum auftritt.

«Ohne seine Begleitung wäre ich nicht aufgetreten», sagt Kolidas. Der Auftritt am Samstagvormittag sei die Generalprobe für seinen Auftritt im Herbst im Rathaus. In einer kurzen, sehr persönlichen Rede erklärt Kolidas den Anwesenden, dass sein Hobby, die Zauberei, ihm helfe, aus seinem Alltag als IV-Rentner auszubrechen. Kolidas:

«Ohne die Motivation durch den Stadtpräsidenten wäre ich heute nicht aufgetreten.»