Frauenfelder Buschauffeure laden zu Kaffee und Gipfeli - zumindest auf dem Plakat

Neue Imagekampagne des Stadtbusbetriebes rückt die Menschen am Lenkrad in den Vordergrund 

Stefan Hilzinger
Drucken
Teilen
Das neue Plakat hängt auch im Wartehäuschen an der Wannenfeldstrasse. (Bild: Andrea Stalder)

Das neue Plakat hängt auch im Wartehäuschen an der Wannenfeldstrasse. (Bild: Andrea Stalder)

Der Besuch aus Deutschland fragt verwundert: «Kennt Ihr Euch eigentlich alle?» «Nein, warum?». «Weil Euch die Busfahrer jedesmal grüssen.» Ja, so geht das, in «Grüezi-Town» Frauenfeld.

Und jetzt setzt der Frauenfelder  Stadtbusbetrieb noch einen drauf: Kaffee und Gipfeli mit den Chauffeuren mitten auf der Promenade! Woher sie im dicht getakteten Fahrplan die Zeit dafür nehmen, ist zwar unerklärlich. Und wie sie den Bus zwischen die Bäume gebracht haben auch.

Das Bild, das seit kurzem die neuen Plakate für den Stadtbus ziert, strahlt mediterrane Lebensfreude aus. «Wir wollten diesmal nicht die Technik zeigen, sondern die Menschen», sagt Stadtingenieur Thomas Müller in Vertretung von Stadtbuschef Urs Ambühl. Also dann: «Bus bald» bei Kaffee und Gipfeli mit den Chauffeuren auf der Promenade.