Frauenfeld
Stadtlabor lädt zum Austausch ein

Am 27. Mai können sich Interessierte im Stadtlabor über die Zukunft der Stadt Frauenfeld und das Stadtleben austauschen. Aufgrund der Pandemie ist eine Anmeldung gefordert.

Merken
Drucken
Teilen
Das Stadtlabor befindet sich an der Zürcherstrasse 158 in Frauenfeld.

Das Stadtlabor befindet sich an der Zürcherstrasse 158 in Frauenfeld.

Bild: Kevin Roth (11.02.2021)

(red) Die Stadt Frauenfeld hat in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Frauenfelder Innenstadt (IG FIT) als Reaktion auf die abnehmende Lebendigkeit der Innenstadt das Projekt Miteinander Frauenfeld gestalten (MFG) entwickelt, das die Belebung der Innenstadt zum Ziel hat. Als Teilmassnahme ist das Stadtlabor entstanden, ein Raum für Ideen und Angebote aus der Bevölkerung. Das Stadtlabor befindet sich an der Zürcherstrasse 158 und wurde der Stadt für drei Jahre als Zwischennutzung von der Raiffeisenbank zur Verfügung gestellt. Das Lokal wurde im September 2020 übernommen und verfügt über je einen grossen Raum im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss.

Über Zukunft des Stadtlebens diskutieren

Während der Pandemie wurde das Stadtlabor primär für Sitzungen von Vereinen genutzt. Nun wird das Stadtlabor ab Ende Mai an bestimmten Tagen zu einem Mitwirkungshub für das Gesamtbild der Agglomeration Frauenfeld. Interessierte können mit Vertretern aus der Politik sowie Fachpersonen aus dem Baudepartement ins Gespräch kommen.

Die Stadt lädt am Donnerstag, 27. Mai, um 19 Uhr alle interessierten Personen zu einem Austausch im Stadtlabor ein. Aufgrund der aktuellen Situation dürfen sich pro Stockwerk maximal 15 Personen treffen.

Anmeldung an olivia.trenkle@stadtfrauenfeld.ch.