Frauenfeld: Katzen und Marshmallows am Herbstfest

Am Samstag fand im Alterszentrum Park in Frauenfeld das traditionelle Herbstfest statt. Die Besucher liessen sich vom Regen nicht beirren.

Andreas Taverner
Drucken
Teilen
Warm eingepackt: Ramona Meier mit ihren beiden Söhnen Nils und Lian. (Bilder: Andreas Taverner)

Warm eingepackt: Ramona Meier mit ihren beiden Söhnen Nils und Lian. (Bilder: Andreas Taverner)

Susi Siegenthaler und Carmen Kohler trotzen dem Regen.

Susi Siegenthaler und Carmen Kohler trotzen dem Regen.

Susi Siegenthaler (65, Müllheim) kam wegen ihrer Freundin: «Sie hat hier einen Stand und stellt allerlei wunderbare Dekorationen aus.» Auch Carmen Kohler (47) betreut einen Stand. «Ich habe meinen Stand schon vor drei Monaten angemeldet. Zudem mache ich Werbung für meine Näh- und Deko-Kurse», sagt sie.

«Wir müssen sowieso nach draussen und sind froh, dass wir am Stand vom ‹Holzwurm› alias Walter Zimmermann Schnitzereien bestaunen», sagt Werner Schenkel (65). Sein Enkel, Janis ist von einer handgeschnitzten Katze fasziniert. «Büsi», sagt er und zeigt darauf.

Bestaunen Schnitzereien: Werner Schenkel mit seinem Enkel Janis.

Bestaunen Schnitzereien: Werner Schenkel mit seinem Enkel Janis.

Ramona Meier (35) ist mit ihren beiden Söhnen auf dem Markt. Sie seien bei jedem Wetter draussen unterwegs. «Ausserdem kann ich hier meine Arbeitskolleginnen besuchen.» Ihr Sohn Nils (5) findet kurz und bündig: «Mir macht der Regen nichts aus!» Sein Bruder Lian (2, alle Frauenfeld) zieht es unterdessen zum Stand des Cevi Frauenfeld. Dort gibt es über dem Feuer gebratene Marshmallows.

Im Frauenfelder Alterszentrum Park: Unverhofft kommt immer öfter

Ältere Menschen bleiben heute länger daheim als früher. Passiert aber ein Unfall, muss der Eintritt ins Pflegeheim meist sehr kurzfristig erfolgen. Zudem gibt es vermehrt Kurzaufenthalte. Mit solchen Entwicklungen will das städtische Alterszentrum Park Schritt halten.
Mathias Frei