Frauenfeld
Die dritte Generation ist dran: Neue Leiterin des Restaurants Plättli

Nicole Engeler übernimmt die Leitung des Restaurants Plätti. Die erfahrene Gastgeberin freut sich auf die Herausforderung. Beim Willkommensapéro hilft bereits die vierte Generation.

Christine Luley
Drucken
Teilen
Nicole Engeler mit ihren drei Kindern.

Nicole Engeler mit ihren drei Kindern.

Bild: Christine Luley

Nicole Engeler ist in die Fusstapfen ihrer Mutter Elisabeth getreten und hat die Leitung des Restaurants Plättli in Frauenfeld übernommen. «Es ist für mich wie ein Heimkommen», sagt die neue Gastgeberin beim Willkommensapéro an dem Ort, wo sie einen Teil ihrer Kindheit verbrachte. Engeler erzählt, wie sie als Vierjährige Postkarten verkaufte, «während mein Grossvater Walter Mauerhofer seine Buben, wie er die Löwen nannte, durch die Manege trieb». Sie freut sich auf die Herausforderung. Die Gastronomie ist ihre Passion, und sie blickt auf langjährige Erfahrungen zurück. Bis anhin hat sie als Chef de Service im Gasthof Eisenbahn in Weinfelden gearbeitet.

Vor drei Jahren feierte der Plättli Zoo seinen 60. Geburtstag. Elvira Wegmann, Elisabeth Engelers Nichte, übernahm interimistisch die Führung des Restaurants, musste aber aufhören. «Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für die Übergabe an Nicole», sagt die Senior-Chefin.

«Ich bin die dritte Generation, und die vierte ist auch schon da.»

Das sagt die neue Leiterin. Ihre drei Kinder helfen beim Apéro mit und sagen: «Ist doch selbstverständlich, dass wir Mama unterstützen.» Engeler belässt den Tagesbetrieb im gewohnten Rahmen. «Am Abend wird ausserdem eine weitere Speisekarte mit Gerichten von Küchenchef Donato Gallucci angeboten.» Sie kann auf ein gutes Team zählen. Ziel ist es, dass auch Frauenfelder Gäste vermehrt den Weg ins Restaurant finden. Zum weiteren Angebot gehören auch Firmenanlässe mit Apéro und Führungen.

Aktuelle Nachrichten