Finale
Kampf um die letzte Rose: Für Thurgauer Finalistinnen wird es bei «Bachelor» ernst

Fabienne und Veronika stehen im Finale von der «Bachelor». In der letzten Runde gibt es keine schönen Dates, sondern Kreuzverhöre. Ob sich eine von ihnen durchsetzt und damit erstmals eine Thurgauerin gewinnt, zeigt sich heute Abend.

Sabrina Manser
Merken
Drucken
Teilen
Fabienne (l.) und Veronika beim Kreuzverhör kurz vor dem Finale.

Fabienne (l.) und Veronika beim Kreuzverhör kurz vor dem Finale.

Bild: PD

Bald hat das Rosenverteilen ein Ende: Heute Abend ist das Finale von «Bachelor». Immer noch im Rennen sind die beiden Thurgauerinnen Veronika und Fabienne.

«Bachelor»-Kandidatin Veronika.

«Bachelor»-Kandidatin Veronika.

Bild: Screenshot 3+

Bei den Dreamdates letzte Woche ist es wild zu und her gegangen: Fabienne und Veronika mussten sich ein Date mit Bachelor Alan Wey teilen. Sie kämpften regelrecht um die Aufmerksamkeit des Brasilianers. Erst küsste die eine ihn, dann die andere. Doch nicht nur Küsse, sondern auch Vorwürfe wurden verteilt.

Veronika behauptete, dass Fabienne keine Kinder wolle – was nicht mit der Vorstellung von Alan Wey übereinstimmen würde. Das liess Fabienne nicht auf sich sitzen. Wey liess das Gezicke über sich ergehen – allzu fest zu stören, schien es ihn nicht. Eine erste Entscheidung traf der Bachelor schon an diesem Tag: Nur Fabienne durfte den Abend mit ihm verbringen.

«Bachelor»-Kandidatin Fabienne.

«Bachelor»-Kandidatin Fabienne.

Bild: Screenshot 3+

Am nächsten Tag hatte sich die Stimmung zwischen den beiden Thurgauerinnen noch nicht gelegt. Veronika war nicht einverstanden damit, dass Fabienne ihr wahres Gesicht erst jetzt zeige. Die Fetzen flogen erneut. Das Kämpfen und Nervenverbrennen hatte sich anscheinend gelohnt: Die beiden stehen zusammen mit der Zürcherin Francesca im Finale.

Auf in die letzte Runde

Wie die Vorschau zeigt, stehen im Finale nicht mehr romantische Dates an, sondern Kreuzverhöre. Unter anderem der Bachelor 2019 Patric Haziri nimmt die drei Finalistinnen auseinander. Sie müssen also nicht nur den Bachelor ein letztes Mal von sich überzeugen, sondern auch Weys Berater. Klar, dass auch hier keine Chance ausgelassen wird, die andere in den Schatten zu stellen.

Wer die Rose und somit Alans Herz gewinnt, zeigt sich heute Abend auf dem Sender 3+ um 20.15 Uhr.