FDP Frauenfeld sucht noch einige Kandidaten

Die sieben bisherigen Gemeinderäte kandidieren für eine weitere Legislatur. Auf der Liste hat es noch einige wenige Plätze frei. 

Drucken
Teilen
Lockere Stimmung am Neujahrsapéro der Frauenfelder FDP im Schlosskeller. (Bild: PD)

Lockere Stimmung am Neujahrsapéro der Frauenfelder FDP im Schlosskeller. (Bild: PD)

(red) Am Neujahrsapéro der Frauenfelder FDP unter der Leitung von Präsident Roman Pulfer präsentierten sich die Kandidierenden für die Gemeinderatswahlen vom 31. März. Traditionsgemäss fand der Anlass im Schlosskeller statt. Nebst den sieben bisherigen FDP-Gemeinderäten, die sich alle noch einmal der Wahl stellen, engagieren sich für die lokale FDP weitere fast 20 Frauen und Männer auf einer breit abgestützten Liste. Diese Liste wird nun noch mit einigen weiteren Namen ergänzt und anschliessend eingereicht.

Stadtratskandidat Fabrizio Hugentobler und Anders Stokholm, wieder kandidierender Stadtratspräsident bei den Wahlen vom 10. Februar, zeigten sich motiviert für die auf sie zukommenden Aufgaben und interessiert, mit einem guten Resultat gewählt zu werden. Nach der Nomination der Kandidierenden rief Präsident Roman Pulfer den Anwesenden in Erinnerung: «Gute Kandidatinnen und Kandidaten zu haben reicht nicht – es ist wichtig, diese auch wählen zu gehen.»