Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Fast alles neu in der Badi Münchwilen

Ernst Bosshard hat den Schlüssel zum Parkbad an der Murg seinem Nachfolger übergeben. Unter der Leitung von Bruno Frei wird sich bald einiges verändern, sofern die Stimmberechtigten Ja sagen.
Christoph Heer
Der abtretende Präsident Ernst Bosshard (rechts) gibt den Präsidentenschlüssel in die Hände seines Nachfolgers Bruno Frei. (Bilder: Christoph Heer)

Der abtretende Präsident Ernst Bosshard (rechts) gibt den Präsidentenschlüssel in die Hände seines Nachfolgers Bruno Frei. (Bilder: Christoph Heer)

Es ist der traditionelle Eröffnungsapéro am Dienstagabend, an dem sich eine bunt zusammengewürfelte Schar im Münch­wiler Parkbad trifft. Ehemalige Präsidenten, Kassiere, Mitarbeiter, Badmeister, Rettungsschwimmer und zahlreiche weitere wollen sich die Schlüsselübergabe nicht entgehen lassen.

Acht Jahre lang hat Ernst Bosshard die Geschicke der Badi geleitet und in dieser Zeit vieles zum Positiven bewirkt. Er sagte:

«Es waren tolle Jahre, aber jetzt ist es Zeit für meine letzte Amtshandlung.»

Wie er die Schlüssel schon von seinem Vorgänger Hanspeter Wehrle überreicht bekam, will er sie jetzt an Bruno Frei weitergeben. «Ich wurde damals nicht in das kalte Wasser geworfen, das trifft nun auch auf Bruno zu», meinte Bosshard. Obschon er sich grossen Herausforderungen stellen müsse, könne er auf ein absolut funktionierendes Team im Vorstand und in der Badi zählen.

Vier Mitgliedsgemeinden

Man merkt es Ernst Bosshard an, dass er die vergangenen Jahre mit Leib und Seele nur das Beste für die Badi gewollt hat. «Aber jetzt ist genug. Ab sofort bin ich nur noch Badegast», sagt er lachend.

Sind schon völlig miteinander vertraut. Bruno Frei (designierter Präsident), Ernst Bosshard (ehemaliger Präsident) und Manuela Müller (neue Kioskpächterin), von links, freuen sich auf das kommende Badewetter mit möglichst vielen Besuchern.

Sind schon völlig miteinander vertraut. Bruno Frei (designierter Präsident), Ernst Bosshard (ehemaliger Präsident) und Manuela Müller (neue Kioskpächterin), von links, freuen sich auf das kommende Badewetter mit möglichst vielen Besuchern.

Für den Münchwiler Bruno Frei beginnt nun eine neue Ära und mit ihm als Präsident wird sich auch das Parkbad verändern – sofern denn die vier Mitgliedsgemeinden Sirnach, Münchwilen, Eschlikon und Fischingen mitspielen. Die Souveräne besagter Gemeinden werden im Herbst darüber entscheiden, ob sie die Kredite zu den Renovationsarbeiten genehmigen. Läuft alles nach Plan, kann Anfang 2020 mit der Detailplanung, Architekturwettbewerben und weiteren Schritten zu den baulichen Massnahmen begonnen werden.

Anpassen für die Bedürfnisse aller

Bruno Frei freut sich, bis es losgehen kann. «Wir werden Gutes noch besser machen», sagte er. Unter anderem sei es ihm ein Anliegen, das ganze Areal rollstuhlgängig zu machen. Aber auch die sanitären Anlagen sollen erneuert werden, die Dimensionen aller Erneuerungen müssen genaustens auf die Badi abgestimmt sein. Bruno Frei sagte:

«Einladend, bequem, erholsam, wir werden alles daran setzen, dass wir dem Ruf der schönsten Badi der Ostschweiz gerecht werden»

«Schon an diesem ersten Tag der neuen Saison hat Manuela Müller als neue Kioskpächterin bewiesen, dass sie die Richtige ist», meint der abgetretene Genossenschaftspräsident Ernst Bosshard. Manuela Müller hat ebenfalls Grosses vor. Mit ihrem Kioskteam wird sie in diesem Sommer erstmals die Badegäste kulinarisch verwöhnen.

Schon am Eröffnungsapéro kümmerte sie sich um jeden Einzelnen, dass sicher nie ein Glas leer blieb. Dieses Engagement fiel auch Ernst Bosshard auf. Er wies sogleich auf die sympathische, neue Kioskchefin hin. Das Parkbad steht zwar vor einem Badisommer, der wie ein Zwischenjahr wirkt. Danach aber geht es erst so richtig los, sofern alle Stimmberechtigten damit einverstanden sind.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.