Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eschliker Interpartei sucht Nachfolger für Gemeinderat Adrian Stutz

Die Eschliker Gemeindebehörde wird bei den Gesamterneuerungswahlen voraussichtlich mit einer Vakanz antreten. Die Ortsparteien sind deshalb bemüht, Kandidaten zu finden.
Olaf Kühne
Der amtierende Eschliker Gemeinderat Adrian Stutz tritt nicht mehr zu den Gesamterneuerungswahlen im Februar 2019 an. (Bild: Christoph Heer)

Der amtierende Eschliker Gemeinderat Adrian Stutz tritt nicht mehr zu den Gesamterneuerungswahlen im Februar 2019 an. (Bild: Christoph Heer)

Der Appell tönt dringlich: «Eschlikon braucht Sie!», schreibt Thomas Rutishauser, Präsident der Eschliker Interpartei, in seiner Medienmitteilung.

Hintergrund des Aufrufs sind die Gesamterneuerungswahlen des Gemeinderates vom kommenden 10. Februar, zu welcher die Behörde voraussichtlich mit einer Vakanz antreten wird. Gab doch Gemeinderat Adrian Stutz bereits im vergangenen April bekannt, nach zwölf Jahren im Amt nicht mehr für eine weitere Legislatur antreten zu wollen. Kandidatinnen oder Kandidaten haben sich seither nicht gemeldet.

Stutz zeichnete für die Technischen Werke verantwortlich. FDP-Präsident Rutishauser schreibt indes:

«Da sich der Gemeinderat selber konstituiert, können sich auch Personen melden, deren Stärke nicht bei diesem Ressort liegt.»

Pensum soll nach Reorganisation sinken

Der Gemeinderat sei primär für die strategische Entwicklung der Gemeinde verantwortlich. Die operative Führung obliege der Gemeindeverwaltung. Das zeitliche Engagement liege zwar derzeit noch bei 200 bis 300 Stunden pro Jahr, werde aber deutlich sinken, wenn die geplante Reorganisation der Gemeindeverwaltung dereinst umgesetzt werden könne.

Interessierte bittet Thomas Rutishauser, sich bei ihm unter Telefon 071 973 90 70 oder thomas.rutishauser@burag.ch zu melden. Um auf der Namensliste der Erneuerungswahl zu erscheinen, muss die Kandidatur bis 17. Dezember eingereicht sein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.