Entrümpeln und entschleunigen ist angesagt am Frauentreff der evangelischen Kirchgemeinde Frauenfeld

Am Mittwoch, 26.Februar, referiert die Ärztin Doris Schneider-Bühler im Begegnungszentrum Viva in Frauenfeld.

Drucken
Teilen
Doris Schneider-Bühler.

Doris Schneider-Bühler.

(Bild: PD)

(red) Das wird ein inspirierender Vormittag zum Thema «Weniger ist mehr – Entrümpeln, entlasten entschleunigen». Die evangelische Kirchgemeinde lädt diesen Mittwoch, 26. Februar, um 9 Uhr zum nächsten Frauentreff ins Begegnungszentrum Viva am Schaffhauserplatz. Referentin ist die Ärztin Doris Schneider-Bühler. Sie ist mit eigener Praxis tätig in den Bereichen Coaching, psychologische Beratung und Schulungen. Schneider-Bühler ist verheiratet und hat zwei Kinder. Das Referatsthema ist allgegenwärtig.

Wie man alles ein wenig entspannter angehen kann

Das Leben wird immer komplizierter. Man wird überflutet von Informationen aus aller Welt. Die Schränke quellen über. Der Computer kann mehr verstehen als man selber. Bei der Arbeit herrscht das Motto «Immer mehr, immer schneller, immer besser…» Und nicht selten ist dies auch die eigene Devise. In diesem Vortrag entdeckt man Möglichkeiten, alles etwas entspannter anzugehen: Wie man das Leben vereinfachen und ihm wieder mehr Qualität statt Quantität verleihen kann.