Eltern und Schüler schnupperten in Frauenfeld Lehrstellenluft

Bereits zum zweiten Mal organisierte der Elternrat der Sekundarschule Reutenen für Eltern und Jugendliche Mitte Februar das Berufswahlforum.

Merken
Drucken
Teilen
Interessiert verfolgten die Eltern und Jugendlichen die Veranstaltung zum Thema Berufswahl.

Interessiert verfolgten die Eltern und Jugendlichen die Veranstaltung zum Thema Berufswahl.

(Bild: PD)

(red) Elf Vertreter von Ausbildungsbetrieben sowie der Leiter des Brückenangebotes (10. Schuljahr) stellten sich fürs Berufswahlforum im Oberstufenzentrum Reutenen in Frauenfeld zur Verfügung.

Was sind die zentralen Anforderungen an künftige Lehrlinge? Worauf muss man bei einer Bewerbung besonders achten? Was sollte man in einem Bewerbungsschreiben auf gar keinen Fall erwähnen? Zu diesen und weiteren Fragen nahmen die verschiedenen Berufsbildner Stellung, nachdem Philippe Catalan als Vertreter des Elternrats begrüsst hatte.

Während bei den fachlichen Anforderungen Unterschiede aufgezeigt wurden, waren sich die Berufsbildner hinsichtlich überfachlicher Kompetenzen weitgehend einig: Zuverlässigkeit, Interesse, Einsatzbereitschaft und Höflichkeit sind Eigenschaften, mit denen man potenzielle Lehrbetriebe von sich überzeugen kann.

Erste Kontakte geknüpft

Nach einer angeregten, rund einstündigen Diskussion und dem anschliessenden Apéro, mit der Gelegenheit für weitere Gespräche, standen die anwesenden Vertreter der Betriebe an verschiedenen Ständen für Detailinformationen zur Verfügung. Eltern und Jugendliche erhielten so die Gelegenheit, gezielt Fragen zu stellen.

Wer weiss, vielleicht ergibt sich aus diesen ersten Kontakten die Gelegenheit für eine Schnupperlehre oder gar einen Lehrvertrag? Nach rund zweieinhalb Stunden ging ein praxisnaher und informativer Anlass an der Sekundarschule zu Ende.