Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EKT Thurgau hat ihr Datacenter in Frauenfeld in Betrieb genommen

In der Einrichtung an der Galgenholzstrasse lagert die Firma Daten von Unternehmen und Institutionen hinter mehrfachen Sicherheitsschranken.
Leiter Roman Dürr (rechts) führt die Gäste durch das frisch eröffnete Datacenter Thurgau in Frauenfeld. (Bild: PD)

Leiter Roman Dürr (rechts) führt die Gäste durch das frisch eröffnete Datacenter Thurgau in Frauenfeld. (Bild: PD)

Aussenstehende können nur erahnen, was sich im Gebäude an der Galgenholzstrasse hinter dem Metallzaun auf dem Areal mit den Dutzenden Kameras verbirgt: Es ist das Datacenter Thurgau von EKT Thurgau. Am vergangenen Mittwoch war Pre-Opening mit namhaften Gästen aus der Ostschweizer Wirtschaft. Die Einrichtung ist ein «sicheres Zuhause für hochsensible Daten und Server für Unternehmen und Institutionen», schreibt das Unternehmen.

Bauzeit war eine Herausforderung

Nach achtmonatiger Bauzeit ist das Datacenter Thurgau in Frauenfeld in Betrieb. «Die kurze Bauzeit von acht Monaten war war eine logistische Herausforderung», sagt Roman Dürr, Leiter Datacenter Thurgau. Darum sei es auch das eine oder andere Mal zu Engpässen mit den Lieferanten gekommen. «Am Schluss ist aber alles aufgegangen.» Am 16. Juni 2018 wurden die Systeme des ersten Kunden hochgefahren, weitere Kunden folgen. Aufgrund der Nachfragesituation geht Roman Dürr davon aus, dass bis Ende des Jahres etwa 50 Prozent der Erstausbaufläche vermietet sein werden. In den kommenden Jahren wird dann etappenweise ausgebaut. Obwohl sich das Datacenter ohne anwesendes Personal betreiben lässt, bringt es mittelfristig zwei neue Arbeitsplätze.

Ein logische Folge der Digitalisierung

Im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie hat EKT Thurgau sich zum Ziel gesetzt, Firmen und Institutionen auf ihrem Weg in eine erfolgreiche digitale Zukunft zu begleiten. Nach der Realisierung des Glasfasernetzes im gesamten Kanton und der Anbindung von Kundennetzen sei der Bau des ersten öffentlichen Datacenters für Unternehmen im Thurgau deshalb ein logischer nächster Schritt gewesen, heisst es seitens EKT. (red)
Hinweis
Weitere Informationen zur
Einrichtung gibt es unter
www.datacenterthurgau.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.