Diese drei Anschaffungen der Stadt Steckborn retten Leben

Seit kurzem sind im Unterseestädtchen beim Gemeindehaus, bei den Sozialen Diensten und beim Feuerwehrdepot Defibrillatoren in Betrieb.

Drucken
Teilen
Ein festinstallierter Defibrillator in Eschenz.

Ein festinstallierter Defibrillator in Eschenz.

(Bild: PD)

(red) Der Stadtrat hat an seiner Sitzung vom 8. Juni einen Kredit von 13500 Franken für die Beschaffung von drei automatisierten externen Defibrillatoren (AED) bewilligt. Alle drei Defibrillatoren wurden unterdessen installiert und in Betrieb genommen. Die Gerätestandorte befinden sich beim Gemeindehaus (Seestrasse 123), bei den Sozialen Diensten (Feldbach 2) und beim Feuerwehrdepot (Talstrasse 1). Die Anschaffung der Geräte resultierte aus den Bemühungen der Stadt zur Erhöhung der Arbeitssicherheit. Nebst den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung sollen die Geräte jedoch im Notfall auch den Einwohnern zur Verfügung stehen. Für eine bessere Auffindbarkeit der Geräte werden die Standorte in den nächsten Wochen noch beschildert. Am Samstag, 26. September, von 9 bis 11 Uhr, besteht am Wochenmarkt auf dem Gemeindehausplatz die Möglichkeit, sich unter Anleitung einer Fachperson mit der Funktionsweise der Geräte vertraut zu machen, wie die Stadtverwaltung mitteilt.