Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Diepoldsauer Lehrling sägt in Sirnacher Wald Sessel aus Baumstrunk

Auf der Sirnacher Hochwacht steht im Wald ein urchiger Fauteuil aus Holz. Forstwartlehrling Florin Beglinger schuf die Skulptur.
Maya Heizmann
Aus einem Baumstumpf schuf Florin Beglinger den schönen Wald-Holzsessel. (Bild: Maya Heizmann)

Aus einem Baumstumpf schuf Florin Beglinger den schönen Wald-Holzsessel. (Bild: Maya Heizmann)

«Höcklä und Gnüssä» steht auf dem Informationsschild, das sich neben einem Fauteuil aus Holz auf der Hochwacht im Rooset neben einem Spazierweg befindet. Die stattliche Rottanne wuchs während 145 Jahren zu einem 42,3 Meter hohen Baum heran. Der Durchmesser betrug exakt 54 Zentimeter und somit erbrachte der Baum ein Holzvolumen von total 9,7 Quadratmetern. Wegen einem Borkenkäferbefall musste er 2016 gefällt werden.

Das Holz wurde zu Fensterkanteln und Bauholz verarbeitet. Die Baumkrone produzierte Wärme und Strom für Balterswil. Die übrigen Äste dienen nun als Lebensraum für Kleinlebewesen. Florin Beglinger aus Diepoldsau macht seit anfangs August 2017 seine Ausbildung zum Forstwart EFZ im Revier Fischingen-Tobel. Er arbeitet gerne draussen in der Natur, so verwandelte er den Baumstrunk in einen gemütlichen Ohrensessel.

«Ich brauchte drei verschieden grosse Motorsägen, um die Skulptur aus einem Stück fertig zu stellen», sagt Florin Beglinger. Ohne Skizze sei der Stuhl gut gelungen, sagte er mit Stolz. Die Spaziergänger freuts.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.