Die Sirnacher Schüler verkaufen an ihrem Weihnachtsmarkt Strandtücher für den Sommer

Viel kauffreudiges Publikum fand sich ein für den traditionellen Weihnachtsmarkt der Sirnacher Schüler in der Turnhalle Grünau.

Christoph Heer
Hören
Drucken
Teilen
Viel Kundschaft am Weihnachtsmarkt der Sirnacher Primarschüler.

Viel Kundschaft am Weihnachtsmarkt der Sirnacher Primarschüler.

Bild: Christoph Heer

Der Weihnachtsmarkt der Sirnacher Schüler sprengte wiederum alle Grenzen. Schon kurz nach Türöffnung war es schwierig, in der Turnhalle Grünau einen Platz zu finden. Gut für die jungen Verkäufer, denn die Hälfte der diesjährigen Einnahmen spenden sie dem Hilfswerk Baraza in der Demokratischen Republik Kongo.

Eine grosse Auswahl am Weihnachtsmarkt der Sirnacher Schüler.

Eine grosse Auswahl am Weihnachtsmarkt der Sirnacher Schüler. 

Bild: Christoph Heer

Die andere Hälfte werde für den Eigengebrauch, also für eine Exkursion oder einen Pizza-Zmittag eingesetzt, erklärte Annina Benedicto.

«Seit den Herbstferien haben die Kinder gebastelt – äusserst engagiert und motiviert. Basteleien und vor allem Essbares kommt beim Publikum immer gut an.»

Das sagt die Lehrperson für Gestaltung. Mit grosser Hingabe kümmerten sich die Schüler um jeden einzelnen Kunden. Das Spektrum an Angeboten war ungemein breit: Grittibänzen, Kleiderrollen, Holzengel, Spülmittel, Engelsteine, Notizblöcke oder Windlichter. Wer seine Weihnachtsgeschenke nicht fand, war selber schuld.

Viel Volk in der Turnhalle Grünau.

Viel Volk in der Turnhalle Grünau.

Bild: Christoph Heer

Glühwein und Suppe wärmten die Besucher. Wobei dies nur bedingt von Nöten war, denn die Temperatur in der vollen Halle stieg von Minute zu Minute. Hier fand der heisseste Weihnachtsmarkt im Hinterthurgau statt – er war so heiss, dass viele zwischendurch an die frische Luft gingen. Der guten Stimmung tut dies keinen Abbruch. In der Zwischenzeit erfreute sich eine junge Verkäuferin über ein verkauftes Souvenir, sagt aber gleichzeitig, dass da etwas nicht stimmen könnte.

Mehr zum Thema: