Die Region Weinfelden geht neue Wege

Räbeblatt: Viele Wege führen nach Frauenfeld, aber alle Wege führen nach Weinfelden. Das zumindest hat nun die Kantonspolizei eingesehen.

Sabrina Bächi
Drucken
Teilen
Sabrina Bächi, Leiterin Ressort Weinfelden. (Bild: Andrea Stalder)

Sabrina Bächi, Leiterin Ressort Weinfelden. (Bild: Andrea Stalder)

Die Kantonspolizei tut es, die Stadt Weinfelden tut es, die Gemeinde Wuppenau und auch die Gemeindepräsidentin von Märstetten tun es. Sie beschreiten neue Wege. Die Kantonspolizei hat nun endlich doch verstanden, dass Weinfelden halt der beste Ort ist, um den Überblick zu behalten, und dass wohl viele Wege nach Frauenfeld, aber alle Wege nach Weinfelden führen. Gerade für die Strassenverkehrsaufpasser eine wichtige Erkenntnis.

Die Stadt Weinfelden hat sich kurzerhand einen neuen Weg gebaut und ihn nach einer noch lebenden Person benannt. Eine aussergewöhnliche Vorgehensweise. Peter Stamm freut’s, ist er als Grüner sowieso öfters an Wegen als auf Strassen unterwegs. Einzig etwas mehr Biodiversität würde dem Weg am Giessen noch guttun.

Die Gemeinde Wuppenau will zwar keine neuen Wege, sondern bestehende Routen und Fahrpläne beibehalten. Da der Kanton das nicht will, packt die Gemeinde halt gleich selbst an und kauft sich zwei Postautolinien zu Stosszeiten dazu. Der Grund: Im Gegensatz zu allen anderen Gemeinden im Bezirk ist Wuppenau halt klar gen Wil ausgerichtet. Diese Ausnahme kann das Zentrum Weinfelden jedoch verschmerzen.

Neue Wege geht auch die Märstetter Gemeindepräsidentin Susanne Vaccari. Deutlich sagt sie in der Öffentlichkeit, dass sie sich bei Amtsantritt zuerst einen Weg durch das Chaos ihres Vorgängers bahnen musste. Aber auch mit Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

Glosse

Räbeblatt: Kommen Sie sicher durch den Winter

Die kalte Jahreszeit verführt zu zweisamen Stunden unter der warmen Bettdecke. Damit das Kuscheln Spass macht, gibt es etwa batteriebetriebene Maschinchen. Zu empfehlen sind solche aus Schweizer Holz, die es in einem Amliker Internetshop zu kaufen gibt.
Sabrina Bächi