Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Raiffeisen Seerücken steigert ihren Gewinn

Für die Raiffeisen-Bank Seerücken war 2018 ein erfolgreiches Geschäftsjahr.
Die Raiffeisenbank (Bilder: PD)

Die Raiffeisenbank (Bilder: PD)

(red) Die Raiffeisenbank Seerücken erwirtschaftet im Geschäftsjahr 2018 ein gutes Ergebnis und setzt das Wachstum ihrer Kundenausleihungen und Kundeneinlagen weiter fort. Analog der Entwicklung in den Vorjahren erhöhte sich der Jahresgewinn um 3 Prozent auf 1,44 Millionen Franken, schreibt die Bank in einer Medienmitteilung diese Woche. Die Raiffeisenbank Seerücken baut ihre Kundenausleihungen auch im Jahr 2018 weiter aus. Die Hypothekarforderungen stiegen um 4,1 Prozent auf gute 736 Millionen Franken.

Zufluss an Kundeneinlagen

Das Wachstum der Kundeneinlagen habe mit dem Anstieg der Ausleihungen überproportional mithalten können. Die Verpflichtungen aus Kundeneinlagen stiegen um 16 Prozent auf 525,9 Millionen Franken. «Diese Zunahme widerspiegelt das Vertrauen der Kundinnen und Kunden in die Raiffeisenbank Seerücken. Durch diese äusserst erfreuliche Entwicklung konnte der Deckungsgrad respektive die Eigenfinanzierungsquote massiv gesteigert werden», heisst es in der Meldung weiter.

Erträge wachsen weiter

Urs Röthlisberger, Vorsitzender der Bankleitung

Urs Röthlisberger, Vorsitzender der Bankleitung

Der Geschäftsertrag sei um 5,7 Prozent gestiegen, wobei das Zinsengeschäft weiterhin wichtigster Ertragspfeiler der Raiffeisenbank Seerücken sei, berichtete Röthlisberger. Der Brutto-Erfolg daraus erhöhte sich gute 505'000 Franken, was einem Plus von 6,9 Prozent entspricht. Durch das stabile Transaktionsvolumen verblieb der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft 2018 mit knapp 785'000 Franken beinahe auf Vorjahresniveau zu. Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft lag mit guten 454'000 Franken um 0,1 Prozent leicht tiefer als im Vorjahr.

Moderate Kostenentwicklung

Nur ein leichter Anstieg ist im Geschäftsaufwand zu verzeichnen. Der höhere Personalbestand und ein leichter Anstieg des Lohnniveaus tragen ihren Teil dazu bei, dass er 2018 um 5,0 Prozent auf 2,69 Mio. Franken gestiegen ist. Trotz zum Teil ausserordentlicher Aufwendungen verblieb das Cost-Income-Ratio mit 49,9 Prozent weiterhin auf einem guten Niveau.

Jahresergebnis und Eigenkapital

Dank der positiven Ertragslage weist die Raiffeisenbank Seerücken im Berichtsjahr einen Jahresgewinn von 1,44 Franken aus. Mit dem erwirtschafteten Gewinn kann die Kapitalausstattung weiter gestärkt werden. Unter Berücksichtigung des tiefen Marktzinsniveaus beantragt der Verwaltungsrat eine Verzinsung der Anteilscheine von 3 Prozent.

Hinweis:
Die Generalversammlung der Raiffeisenbank Seerücken findet am Freitag, 10. Mai 2019 statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.