Die Münchwiler Murgbrücke «Im Eigen» ist bis Mitte November gesperrt

Die Gemeinde Münchwilen ersetzt derzeit die Murgbrücke. Im angrenzenden Quartier werden zudem Verkehrsberuhigungsmassnahmen für die Tempo-30-Zone gebaut.

Drucken
Teilen
Die Murgbrücke «Im Eigen» befindet sich derzeit im Bau.

Die Murgbrücke «Im Eigen» befindet sich derzeit im Bau.

Roman Scherrer

(red) Bereits seit einem Monat wird an der Murgbrücke «Im Eigen» gearbeitet. Nach den Rodungsarbeiten, welche durch das Werkhofteam der Gemeinde Münchwilen ausgeführt wurden, hat die Lommiser Ed.Vetter AG mit den Abbrucharbeiten begonnen. Aufgrund der Ergebnisse der Ausschreibungen wurden sowohl die Baumeisterarbeiten für die Brücke als auch die Strassen- und Tiefbauarbeiten durch den Gemeinderat Münchwilen an die Ed.Vetter AG vergeben.

Momentan stehen die Rückbauarbeiten der Brücke an, bevor dann das provisorische Hilfsgerüst für die Schalung der Brückenplatte erstellt werden muss. Die bestehenden Widerlager der Murgbrücke bleiben bestehen. Einzig die schadhafte Brückenplatte wird ersetzt. Zudem werden die bestehenden Werkleitungen über die Brücke erneuert und die Beläge und Randabschlüsse ersetzt.

Verkehrsberuhigung erforderlich

Die Kreuzung Im Eigen/Haselweid/Kirchstrasse wird an allen vier ankommenden Strassen mit Betonrampen zur Verkehrsberuhigung analog zur Kreuzung Hörnli-/Pilgerstrasse ergänzt. Infolge der erhöhten Geschwindigkeiten «Im Eigen» sind Verkehrsberuhigungsmassnahmen notwendig, um die Vorgaben für eine Tempo-30-Zone einzuhalten.

Im Zuge der Bauarbeiten wird im Kreuzungsbereich Im Eigen/Haselweid/Kirchstrasse die bestehende Regenabwasserleitung ersetzt. Die Bauarbeiten dauern noch bis voraussichtlich Mitte November. Bis dann ist die Murgbrücke für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt. Die Umleitung für die Fussgänger verläuft über die Murgbrücke beim Gerichtsgebäude, der Zweiradverkehr sowie der motorisierte Verkehr werden über die Frauenfelder- und Eschlikonerstrasse umgeleitet.

Mehr zum Thema