Die «GeschichtenLichter» in Frauenfeld gehen wieder an

Die Eröffnungsfeier der Weihnachtsbeleuchtung am kommenden Freitag läutet in Frauenfeld die Adventszeit ein. Danach folgen mehrere Veranstaltungen.

Merken
Drucken
Teilen
Bei der Eröffnung der Weihnachtsbeleuchtung 2018. (Bild: Reto Martin)

Bei der Eröffnung der Weihnachtsbeleuchtung 2018. (Bild: Reto Martin)

(red) Der Advent in der Thurgauer Kantonshauptstadt hat auch dieses Jahr wieder viel zu bieten: Sei es die beliebte Weihnachtsbeleuchtung, der traditionelle Weihnachtsmarkt von Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. Dezember, oder das humorvolle Weihnachtsspiel «Josef, Josef» der Theaterwerkstatt Gleis 5. So heisst es in einer Mitteilung des Amts für Stadtentwicklung und Standortförderung.

Die Eröffnungsfeier der Weihnachtsbeleuchtung läutet die Adventszeit ein. Diese findet kommenden Freitag, 29. November, um 17.30 Uhr beim Schloss statt. Den Höhepunkt bildet dabei die Übergabe des Überraschungsgeschenks aus der Partnerstadt Kufstein anlässlich der 30-jährigen Städtepartnerschaft. Eine Kufsteiner Delegation unter der Leitung von Bürgermeister Martin Krumschnabel wird vor Ort sein.

Zwei verschiedene Geschichtenwege

Bereits zum fünften Mal wird in Frauenfeld die aussergewöhnliche Weihnachtsbeleuchtung «GeschichtenLichter» mit rund 30 Lichtstandorten in Betrieb genommen. Im Wechselspiel von Licht und Schatten werden wieder detailreiche Lichtabbildungen die Fassaden der Innenstadt schmücken und die Weihnachtsgeschichte auf eine einzigartige Weise erzählen.

Den Lichtbildern folgend können sich Besucherinnen und Besucher mit dem kostenlosen Audioguide auf zwei verschiedenen Geschichtenwegen navigieren lassen und gleichzeitig spannende Episoden der Weihnachtsgeschichte anhören.

Nach der Eröffnungsfeier am Freitagabend mit Musik, Glühwein und Guetzli findet das Night-Shopping statt. Die Geschäfte der Innenstadt haben bis 22 Uhr geöffnet. Beim Einkauf in den Geschäften der IG FIT erhalten Kunden Konsumationsgutscheine. Natürlich haben auch die Restaurants in der Innenstadt offen.