Die Drei Könige von Homburg singen für Kinder in Peru

Sternsinger von der Jubla Homburg-Dündelhart waren am Sonntag auf dem Seerücken unterwegs. Sie sammelten Geld für Kinder in Südamerika.

Salome Preiswerk Guhl
Drucken
Teilen
Ein Sternsinger-Gruppe mit Gemeindeleiter Thomas Mauchle. (Bild: Salome Preiswerk Guhl)

Ein Sternsinger-Gruppe mit Gemeindeleiter Thomas Mauchle. (Bild: Salome Preiswerk Guhl)

Vergangenen Sonntag wurden Kaspar, Melchior und Balthasar von den Kirchen in Homburg und Gündelhart ausgesandt, um für Kinder mit einer Behinderung in Peru zu sammeln. Die über 30 Sternsinger der Jubla Homburg-Gündelhart machten sich nach dem Gottesdienst mit ihren Leitern in Gruppen auf, segneten zahlreiche Häuser in der ganzen Gemeinde und sammelten Geld «für armi Chind, wo zwenig händ».