Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mit 150 Metern roter Teppich wurde die Frauenfelder Altstadt zum Laufsteg

Vier Detaillisten und ein Winterthurer, der in Frauenfeld einkauft, bewiesen Ideenreichtum. Am Samstag war Open-Air-Modeschau und Fotoausstellung in einem. Die Zürcherstrasse in der Altstadt war gesäumt von viel Publikum.
Christine Luley
Dieses Trio macht eine gute Figur: Richard Ziegler, Initiant der Modeschau, läuft mit Petra Gimmi und Roland Wyss über den roten Teppich. (Bild: Reto Martin)

Dieses Trio macht eine gute Figur: Richard Ziegler, Initiant der Modeschau, läuft mit Petra Gimmi und Roland Wyss über den roten Teppich. (Bild: Reto Martin)

Auf dem roten Teppich strahlen zwei Herren der Kategorie «Best Ager» Selbstbewusstsein aus. Mit einem sexy Hüftschwung drehen sie sich nach rechts, dann nach links. Das Publikum applaudiert. Rund 30 Models, eingekleidet von Hilde Market und Karin Pitta, zeigen am Samstag vor und nach dem Mittag im Freien in der Altstadt Modetrends für Herbst und Winter.

Richard Ziegler ist der Initiant dieser ausgefallenen Aktion, ein in der Region bekannter Unternehmer, der in Winterthur wohnt. Er erklärt:

«Angeteigt haben wir das Projekt vor vier bis fünf Wochen.»

Da unterhielt er sich mit La-Trouvaille-Wirtin Brigitte Bianchi über Möglichkeiten, «die Stadt zu beleben». Sah den draussen vorbei eilenden Menschen zu und fand, «eine Modeschau, das wäre es». Gewann Hilde Market für die Idee, und die begeisterte Roger Winiger und Karin Pitta.Market ist in Frauenfeld ein Begriff. Sie bietet neben Schuh- und Hutmode seit einem Jahr auch Damenmode an. Karin Pitta hatte den Mut in die Männer-Modebranche zu investieren und feiert mit ihrem Geschäft Numero 1 das einjährige Jubiläum.

Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.
Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.
Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.
Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.
Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.
Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.
Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.
Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.
Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.Frauenfeld TG - Auf der Zürcherstrasse in Frauenfeld wurde auf einem 150 Meter langen roten Teppich eine Open-Air-Modenschau durchgeführt.
9 Bilder

Ein Hauch von Haute-Couture: Open-Air-Modeschau in der Frauenfelder Altstadt

Es laufen Modelle von U20 bis zu Ü70

Die Models, Menschen aller Altersgruppen mit unterschiedlichen Kleidergrössen, gemäss Hilde Market «Menschen wie du und ich», stammen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis der Beteiligten. Hanni Michel ist eines der Mannequins. Sie gehört zur Generation Ü70 und präsentiert die Kleider mit Eleganz und Pepp.

«Du läufst doch auch.»

Das befand Hilde Market, als sie ihr vom geplanten Event erzählte. Worauf Hanni Michel erfolgreich bei Magi Erné anklopfte. Die beiden waren sich einig, «da müssen wir einfach mitmachen». Auch Männer schlüpfen gerne in andere Rollen, wie EVP-Kantonsrat Roland Wyss beweist. Er macht an der Seite von Partnerin Petra Gimmi auf dem Laufsteg eine gute Figur.

Philip Werthmüller (19): «Die Teilnahme an der Modeschau ist eine tolle Erfahrung. Ich fühle mich wohl in dem Outfit und nicht verkleidet. Die Kleidung repräsentiert etwas. Ich könnte mir eine weitere Teilnahme vorstellen.» (Bild: Christine Luley)

Philip Werthmüller (19): «Die Teilnahme an der Modeschau ist eine tolle Erfahrung. Ich fühle mich wohl in dem Outfit und nicht verkleidet. Die Kleidung repräsentiert etwas. Ich könnte mir eine weitere Teilnahme vorstellen.» (Bild: Christine Luley)

Viele Passanten möchten für einen Moment auch Fotomodell sein. Peppen ihr Outfit mit einem Hut auf und lassen sich von Janine Walther vom Fotohaus Winiger professionell ablichten. Seit 2010 geht Richard Ziegler mit der Kamera auf Pirsch und fotografiert mit Leidenschaft Landschaften. Der Modeevent ist zugleich Vernissage seiner in verschiedenen Schaufenstern und im «La Trouvaille ausgestellten stimmungsvollen Herbstbilder.

Brigitte Bianchi und ihr Team verwöhnen die Gäste in und um das« La Trouvaille» kulinarisch. Die umtriebige Wirtin freut sich über die flanierenden Menschen. «Ich könnte mir vorstellen, mit weiteren Gewerbetreibenden so einen Event zweimal jährlich durchzuführen, um den Frühling und den Herbst einzuläuten», sagt sie.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.