Der Weihnachtsmarkt in Tobel lässt keine Wünsche offen

Die historische Kulisse der Komturei machte den Tobler Weihnachtsmarkt am Wochenende zum beliebten Treffpunkt. Das Angebot an den Marktständen sowie der Samichlaus machten Gross und Klein glücklich.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
Der Weihnachtsmarkt in Tobel zog wiederum Hunderte Besucher an. (Bilder: Christoph Heer)

Der Weihnachtsmarkt in Tobel zog wiederum Hunderte Besucher an. (Bilder: Christoph Heer)

Solange es hell ist, macht er Spass, der Weihnachtsmarkt in und ausserhalb der Komturei-Mauern. Wird es dunkel, entwickelt sich ein zauberhafter Charme, der seinesgleichen sucht. Natürlich, die meisten Advents- und Weihnachtsmärkte, die aktuell Hochkonjunktur haben, verdienen das Prädikat gut bis sehr gut.

Aber das Ambiente der Komturei lässt den Tobler Anlass ganz oben in der Rangliste ansiedeln. Allein die historische Kulisse im Innenhof ist ein Besuch wert. Darum strömen Jahr für Jahr Besucher aus der ganzen Ostschweiz daher und geniessen, was es zu geniessen gibt.

Samichlaus-Säckli und Kerzenziehen

Der Samichlaus hat einmal mehr nicht nur Schmutzli mit dabei. Sein Esel geniesst die Streicheleinheiten der Kinder in vollen Zügen, während sich die beiden Männer mit Bärten an den Sprüchen der Kinder ergötzen.

Keiner muss sich vor dem Mann mit Bart fürchten. Und wer ein Sprüchli aufsagt wird sogar noch reichlich beschenkt.

Keiner muss sich vor dem Mann mit Bart fürchten. Und wer ein Sprüchli aufsagt wird sogar noch reichlich beschenkt.

Nach Erhalt des Samichlaus-Säcklis geht es ab auf das Kinderkarussell und zum Zauberatelier. Nach einer wärmenden Suppe aus dem Topf darf natürlich das Kerzenziehen ebenso wenig verpasst werden wie die Auftritte der Musikgesellschaft Tägerschen-Tobel oder der Singing People.

Markttreiben vertreibt Alltagsstress

Gemütlich durch die Marktstrasse schlendern, den Klängen aus der Musikbox frönen, mit Freunden die Zeit verbringen und von möglichst vielen kulinarischen Angeboten Gebrauch machen. Gross und Klein kommen hierbei nicht zu kurz, zu vielfältig sind die Angebote.

Vom Gemeindepräsident über den Feuerwehrmann bis zum Vereinspräsident. Vom Kleinkind aus Tobel über den Teenager aus Tägerschen bis zum 86-Jährigen aus Balterswil: Dieser Weihnachtsmarkt zeigt, was es heisst, den Wünschen aller gerecht zu werden.

Sowohl Marktstand-Betreiber als auch Besucher hatten ihre Freude am Tobler Weihnachtsmarkt.

Sowohl Marktstand-Betreiber als auch Besucher hatten ihre Freude am Tobler Weihnachtsmarkt.

TOBEL: Stähelis Hinterlassenschaft

Der inzwischen abgewählte Gemeindepräsident hat den Weihnachtsmarkt zurück in die Komturei geholt. Eine gute Idee, meint die neue Behörde.
Olaf Kühne

Komturei Tobel: Im Knast rockt es

Zum siebten Mal ging am Samstag in der Komturei Tobel das «Rock im Knast» über die Bühne – mit viel Musik und Gemütlichkeit.
Christoph Heer