Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sirnacher Theater Jetzt probt für Premiere am 13. Dezember

Im Ööli-Areal laufen die letzten Proben für die neue Produktion des Theaters Jetzt. «D’Familie Addams» feiert am kommenden Donnerstag Premiere.
Christoph Heer
Theatermacher Oliver Kühn (Mitte) probt mit Nachwuchsschauspielern sein neues Stück «D’Familie Addams». (Bild: Blindtext Blindtext Blind Blind Blindtext)

Theatermacher Oliver Kühn (Mitte) probt mit Nachwuchsschauspielern sein neues Stück «D’Familie Addams». (Bild: Blindtext Blindtext Blind Blind Blindtext)

«Halt! Stopp! Das Ganze noch einmal von vorne und dieses Mal bitte gleichzeitig auf die Bühne kommen.» Da ist jemand in seinem Element. «Ich will deine Stimme. Nein, noch einmal und jetzt mit deiner Stimme.» Oliver Kühn ist Theaterprofi, Coach und Regisseur. «Ahh, schade, du bist zu spät.»

Derzeit gibt Kühn sein Wissen weiter an acht Jugendliche im Alter zwischen 9 und 15 Jahren. Fleissig sind sie im Sirnacher Ööli-Areal am Proben, die Texte sitzen schon gut, die Bewegungen harmonieren und die Mimiken sind ansprechend, aber noch nicht ganz zur Zufriedenheit des Meisters: Oliver Kühn berät, leitet, spielt vor, gibt Tipps und lockert immer wieder die Stimmung auf, so, dass die Nachwuchsschauspieler den Mut nicht verlieren.

«Oft sind die Proben streng, gleichzeitig aber auch cool, so wie es Oliver ist.»

«Oft sind die Proben streng, gleichzeitig aber auch cool, so wie es Oliver ist», sagt Lara Früh (15) aus Fischingen. «Ich spiele nach ‹Struwwelpeter› vor zwei Jahren, das zweite Mal bei einer Produktion vom Theater Jetzt mit. Nebst Klavier spielen und Freundinnen treffen ist das mittlerweile mein liebstes Hobby.» Ähnlich euphorisch tönt Robin Neher (15) aus Busswil: «Ich liebe es, in andere Rollen zu schlüpfen, da spielt es keine Rolle, in was für eine, ich spiele alles gern.» Schon seit 2012 spielt er Theater, unter anderem auch für die Kinderbühne Wil.

Regisseur Kühn setzt aber nicht nur auf Jungtalente aus dem Hinterthurgau. Mit Lena Pallmann (12) steht ein Talent aus Hüttwilen auf der Bühne. Es scheint den Jugendlichen kein Weg zu weit zu sein, um mit Gleichgesinnten an sieben Aufführungen im Dezember für Spektakel zu sorgen. «Ich probiere schon jetzt, meine Nervosität in Vorfreude umzuwandeln», sagt Lena Pallmann. «Von anderen Auftritten, wie etwa beim letztjährigen Musical ‹Anna Göldi› in Neuhausen, weiss ich, dass das funktioniert, und ich mir sicher sein kann, dass, sobald ich den ersten Schritt ins Scheinwerferlicht gemacht habe, alles Negative weg ist. und ich mich voll und ganz meiner Rolle hingeben kann.» Starke Worte von einer jungen, ambitionierten Schauspielerin.

Wie es sich mit einer Portion Nervosität lebt, weiss auch Lena Sigrist (13) aus Oberwangen. Dank Auftritten als Tänzerin ist sie sich bewusst, dass nur der erste Schritt raus auf die Bühne schwierig ist: «Danach läuft es automatisch, und ich kann es so richtig geniessen. Als Theaterspielerin ist es aber trotzdem eine Premiere für mich.»

Mit Studentinnen der Schauspielschule

Während vierer Monate haben die Jugendlichen unter der Leitung von Oliver Kühn die Basics der Schauspielkunst kennen gelernt und das eigens für sie geschriebene Stück erarbeitet. Mit dabei sind zudem Studentinnen der Musical- und Schauspielschule in Adliswil sowie weitere ausgebildete Bühnenprofis. «D’Familie Addams» wird temporeich, witzig und in Mundart sein. «Ein schwarzhumoriger Vorweihnachtsplausch für die ganze Familie», verspricht Kühn. Wer seine vergangenen Produktionen gesehen hat weiss, was er damit meint.

Hinweis
Information und Reservation unter: www.theaterjetzt.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.