Der Frauenfelder Stadtentwickler Heinz Egli bricht nach 25 Jahren zu neuen Ufern auf

Der Leiter des Amtes für Stadtentwicklung und Standortförderung verlässt die Frauenfelder Stadtverwaltung im Frühjahr 2020.

Matthias Frei
Merken
Drucken
Teilen
Heinz Egli (ganz rechts) mit Vertretern des Frauenfelder Gewerbes und Stadtpräsident Anders Stokholm (vorne Rechts) an einer Medienkonferenz zur Begegungszone Freie Strasse im Oktober 2018. (Bild: Stefan Hilzinger)

Heinz Egli (ganz rechts) mit Vertretern des Frauenfelder Gewerbes und Stadtpräsident Anders Stokholm (vorne Rechts) an einer Medienkonferenz zur Begegungszone Freie Strasse im Oktober 2018. (Bild: Stefan Hilzinger)


Von einer Richtungsänderung ist die Rede in einer Mitteilung von Heinz Egli. Seit 1995 hat der heutige Leiter des Amts für Stadtentwicklung und Standortförderung im Dienste der Stadt Frauenfeld gewirkt. Kommenden Frühling wird er die Stadtverwaltung verlassen. «In grosser Dankbarkeit darf ich auf äusserst vielseitige und spannende Tätigkeiten bei einer interessanten Arbeitgeberin zurückblicken», schreibt er. Egli war ab 1995 in der Stadt- und Raumplanung tätig, 2010 übernahm er die Leitung des Amts für Stadtentwicklung und Standortförderung.