Der Frauenfelder Dominik Deuber wird Direktor des Musikkollegiums Winterthur

Deuber ist in Frauenfeld aufgewachsen. Er ist künstlerischer Leiter des hiesigen Jazzfestivals Generations.

Drucken
Teilen
Dominik Deuber.

Dominik Deuber.

(Bild: Andrea Stalder)

(red) Der Frauenfelder Dominik Deuber wird auf kommenden August neuer Direktor des Musikkollegiums Winterthur. Dies berichtet die NZZ. Zuvor leitete der 41-Jährige als Managing-Director die Lucerne Festival Academy. Deuber hat sich gegen 46 Mitbewerber durchgesetzt. Das Musikkollegium Winterthur, 1629 gegründet, ist ein professionelles Sinfonieorchester und eine der ältesten Musikinstitutionen Europas.

In den 1990er-Jahren war Deuber in der Frauenfelder Band Dow Jones als Schlagzeuger aktiv. Seit 2017 ist er künstlerischer Leiter des internationalen Jazzfestivals Generations in Frauenfeld. Er hat an der Hochschule der Künste Bern das Performance- und Lehrdiplom in Schlagzeug erworben und eine Ausbildung in Musikmanagement absolviert.

Mehr zum Thema:

Einmalige Rückkehrer beim Frauenfelder «Musig idä Stadt»

Folk, Brass-Hip-Hop und Kinderlieder: Bei «Musig i dä Stadt» in lassen dieses Wochenende zehn Bands die Frauenfelder Altstadt erklingen. So stehen auch die Ohrwurm-Rocker von Dow Jones auf der Bühne – erstmals nach 17 Jahren.
Mathias Frei