Der erste Preis des Aadorfer Berchtoldstagjassens waren zwei Säuli

Vom 27. Berchtoldstag-Preisjassen kann der organisierende Männerchor Aadorf einen Rekord vermelden: 252 Jassererinnen und Jasser nahmen am Anlass teil.

Drucken
Teilen
Preisjasssieger Christian Mathis  mit einem der beiden gewonnenen Säuli. (Bild: ZVG)

Preisjasssieger Christian Mathis mit einem der beiden gewonnenen Säuli. (Bild: ZVG)

Das 27. Berchtoldstag-Preisjassen endete mit einem Rekord: 252 Jassererinnen und Jasser nahmen am Anlass teil, vermeldet der organisierende Männerchor Aadorf. Am bewährten Konzept wurde auch dieses Jahr nichts geändert.

Ein grosser Gabentisch erwartete die vielen Besucher . Zusätzlich warteten zwei lebende Säuli in einer Box auf ihren Gewinner. Nach der kurzen Begrüssung durch den Präsidenten Thomas Thalmann, konnte mit dem Spiel begonnen werden. Hansjörg Nägeli amtete als Spielleiter und konnte zum Schluss des Jassnachmittages schliesslich Christian Mathis zum Sieger und somit zum Gewinner der beiden Säuli küren. (red)