Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das grosse Saubermachen nach dem Auftritt des Superstars

Die Trash Heroes sorgen in Frauenfeld dafür, dass das Gelände am Morgen nach der grossen Feier wieder sauber ist. Wenn die Open-Air-Gänger müde ins Bett fallen, beginnt für die 40 Mann starke Truppe die Arbeit.
Mario Testa

Wenn nach Mitternacht das letzte Konzert auf der Hauptbühne durch ist und alle Besucher den grossen Platz verlassen haben, fahren die Trash Heroes auf. 40 Personen arbeiten in der Schicht und sorgen dafür, dass die unzähligen Becher, Essensverpackungen und sonstigen Abfälle, die auf dem Boden liegen, verschwinden. «Das machen wir nach jedem Konzertabend. Nach dem letzten Hauptact gehen wir rein und beginnen, den ganzen Festivalbereich zu fätzlen, damit er am Morgen wieder sauber ist», sagt Samuel Städler, Ressortleiter Trash Heroes am Open Air Frauenfeld.

Samuel Städler, Ressortleiter Trash Heroes.

Samuel Städler, Ressortleiter Trash Heroes.

Unmengen Abfall trägt der Reinigungstrupp jeden Abend zusammen. «Pro Abend sind es etwa 36 Kubikmeter Müll, die so auf dem Festivalgelände zusammenkommen. Die Campingareale gehören da nicht dazu», sagt Samuel. Das grosse Saubermachen hat System. Die 40 Personen stellen sich in eine Linie und bewegen sich, ständig bückend und Müll einsamelnd einmal quer übers Gelände. Dann verschiebt sich der Trupp um eine Länge und kommt wieder retour. «Ja es ist fast so wie beim Bauern, der sein Feld pflügt», sagt Städler.

Drei Lieferwagen sorgen mit ihren Scheinwerfern für genügend Licht für die Trash Heroes. «Die Lieferwagen warten, bis alle Besucher weg sind. Dann legen uns die Standbetreiber ihren Abfall vor die Stände raus und wir nehmen den mit, damit sie am Morgen wieder einrichten können», sagt Samuel Städler. Der Ressortleiter Trash Heroes hat am Open Air einen 300 Helfer starken Trupp zur Verfügung, dazu kommen 20 Personen im Organisationskomitee. Vom Auftritt des Superstars Eminem, nach dem er mit seinen Trash Heroes aufgefahren ist, hat Städler nur wenig mitbekommen. «Ich hatte Bürodienst während Eminem, aber was ich gehört habe im Büro war sehr gut.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.