Das Gewerbegebiet Messenriet in Gachnang wächst weiter

Die Firma Artkeramik Romano und das Gipsergeschäft Portone bauen an der Hauptstrasse nach Islikon ein Wohn- und Geschäftshaus.

Stefan Hilzinger
Drucken
Teilen
Die Familien Romano und Portone schreiten zur Tat.

Die Familien Romano und Portone schreiten zur Tat.

Bild: Stefan Hilzinger

Das Wohn- und Gewerbegebiet Messenriet in Gachnang, unmittelbar an der Grenze zur Stadt Frauenfeld, boomt weiter. Anfang Woche fiel der Startschuss für ein neues Wohn- und Gewerbehaus an der Hauptstrasse nach Islikon.

Die Bauherrschaft haben die Firmen der beiden verschwägerten Familien Romano aus Islikon und Portone aus Frauenfeld. Artkeramik Romano und das Gipsergeschäft A. Portone AG mit gemeinsam 35 Beschäftigten ziehen gegen Ende Jahr in den Neubau ein. Es entstehen Lagerfläche, ein neuer Showroom, Büroräumlichkeiten sowie sechs Wohnungen, die fremdvermietet werden.

Visualisierung des vom Müllheimer Architekten Beat Schneider geplanten Neubaus mit Wohnungen in den beiden oberen Stockwerken.

Visualisierung des vom Müllheimer Architekten Beat Schneider geplanten Neubaus mit Wohnungen in den beiden oberen Stockwerken.

(Bild: PD)

Die beiden Handwerksbetriebe waren seit längerem auf der Suche nach einem neuen Standort. Artkeramik Romano war bisher in Islikon auf mehrere Standorte verteilt, die nun zusammengefasst werden. Besonders freut man sich bei der Familie Romano auf den neuen Showroom für keramische und Natursteinbeläge aller Art. Beim Spatenstich am Dienstagabend griffen alle Familienmitglieder vom Nonno bis zum Enkel beherzt zur Schaufel.