Das «Food & Fun» bietet in Eschlikon Schlemmerei und ein dichtes Unterhaltungsprogramm

Am ersten Septemberwochenende findet in Eschlikon das «Food & Fun Festival» statt. Mit seinem Unterhaltungsprogramm will es sich von anderen Street Food Festivals abgrenzen.

Drucken
Teilen
Wie im vergangenen Jahr wird auch diesmal «Willy», das Maskottchen des FC Wil, das Eschliker «Food & Fun» besuchen.

Wie im vergangenen Jahr wird auch diesmal «Willy», das Maskottchen des FC Wil, das Eschliker «Food & Fun» besuchen.

Bild: PD

(red) Zwölf verschiedene Foodstände bringen Köstlichkeiten aus aller Welt in das beschauliche Eschlikon: Auf dem Areal an der Winterthurerstrasse 3 gibt es vom 4. bis 6. September am «Food & Fun Festival» Schlemmereien für jeden Geschmack und jeden noch so grossen Hunger. Von saftigen Hamburgern, über vegane Gerichte bis hin zu asiatischen Spezialitäten und süssen Verführungen wird alles dabei sein.

Weil es schon genug klassische Street-Food-Festivals gibt, will sich das «Food & Fun» durch sein Unterhaltungsprogramm abheben. So stehen am Freitagabend der Comedian «Chäller», bekannt aus der FM1-Morgenshow sowie der Musiker «dä Brüeder vom Heinz» auf der Bühne. Letzterer feierte mit seinem Lied «Wyfelde» einen viralen Hit.

Auch der Samstag und der Sonntag stehen ganz im Zeichen der Unterhaltung. Nebst einer weiteren Band, der Notus-Gang aus dem Thurgau, und einer Linedance-Schule für Tanzbegeisterte, stehen an allen drei Tagen eine Hüpfburg und eine Sandmulde für die kleinen Gäste bereit.

Wie im Vorjahr richtet sich der Sonntag auf Familien aus. Eingeläutet wird er durch die Musik- und Kulturschule Sirnach, welche in Minikonzerten vielen verschiedenen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bietet, ihr Talent zu präsentieren. Besuch gibt es zudem von FC-Wil-Maskottchen Willy in Begleitung zweier Fussballprofis, welche für eine Autogrammstunde zur Verfügung stehen. Ein Strahlen ins Gesicht zaubern werden auch das Maskottchen der Thurgauer Kantonalbank, Bär Carlo, und das Clownduo «Frohnella & Klücklich».

Corona sorgte für einen Dämpfer

Organisiert wird das «Food & Fun» vom Verein Taste of Paradise. Präsident Alex Fischer ist erfreut, dass der Event dieses Jahr erneut realisiert werden konnte:

«Das Organisationskomitee steckt seine Energie mit viel Herzblut in dieses Projekt. Wir hoffen auch am diesjährigen Event auf gutes Wetter und viele Besucher.»

Die Vorbereitungen erlitten durch Corona einen erheblichen Dämpfer. Nicht nur, dass die Sponsorensuche erschwert wurde, auch die lange Ungewissheit über die Durchführbarkeit des Events sorgten für viel zusätzlichen Aufwand. Da der Vorstand stets an das Projekt geglaubt hat, war es aber ein Leichtes diese Herausforderungen auf sich zu nehmen.

Weitere Informationen zum Anlass sind unter www.foodandfun.ch aufgeschaltet.

Mehr zum Thema

Auf zum Rekord in der Luft am Wuudu-Festival in Eschlikon

Dass sich das Wuudu-Festival als äusserst abwechslungsreiches Kinder- und Familienfest, aber auch als Partynacht etabliert hat, ist längstens bekannt. Nebst Riesenpool, Sandstrand, Kinderzone und Grill, wurde auch Jagd auf den Jeanshängete-Rekord gemacht.
Christoph Heer