Das Alterszentrum Park in Frauenfeld sucht dringend Pflegepersonal – Anstellung erfolgt möglichst unkompliziert

Gesucht werden je sieben diplomierte Pflegefachpersonen, Fachangestellte Gesundheit sowie Betreuerinnen/Betreuer SRK.

Drucken
Teilen
Das städtische Alterszentrum Park in Frauenfeld.

Das städtische Alterszentrum Park in Frauenfeld.

(Bild: Mathias Frei)

(red) Aktuell verzeichnet das städtische Alterszentrum Park (AZP) in Frauenfeld personelle Engpässe. Um das Pflegepersonal aufstocken zu können, macht das AZP einen Aufruf an Personen aus der Region Frauenfeld. In der Medienmitteilung heisst es:

«Wir suchen qualifizierte Personen bis 65 Jahre, die aktuell nicht erwerbstätig sind und einen Sondereinsatz zu leisten bereit sind.»

Auch richte man sich hiermit an Arbeitskräfte, die nicht mehr in der Pflege tätig sind und wegen der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen zur Zeit nicht arbeiten können. Konkret benötigt das Alterszentrum Park sieben Dipl. Pflegefachpersonen HF/FH, sieben Fachangestellte Gesundheit (FaGe) sowie sieben Betreuerinnen oder Betreuer Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK).

Anstellung auf Stundenlohn-Basis

Laut Mitteilung soll die Anstellung möglichst unkompliziert erfolgen. Benötigt werden ein kurzer Lebenslauf, Kopien der Arbeitszeugnisse der letzten drei Arbeitgeber und eine Kopie der Ausbildungsdiplome.

Es werden befristete Anstellungen auf Stundenlohn-Basis mit Entlöhnung gemäss städtischen Vorgaben erfolgen. Bei Fragen kann man sich an Marius Schnell, den Bereichsverantwortlichen Personal, unter der Telefonnummer 052 728 77 08 wenden. (red)

Die Unterlagen kann man per E-Mail an marius.schnell@alterszentrumpark.ch oder per Post an Alterszentrum Park, Personal, Zürcherstrasse 84, 8500 Frauenfeld einreichen. www.alterszentrumpark.ch

Mehr zum Thema: